Schwind-Pavillon Rüdigsdorf
  1. Architekturdenkmal
  2. Ausmalung von Moritz von Schwind




In Rüdigsdorf, einem Ortsteil der kleinen Stadt Kohren-Sahlis, findet man im Park des ehemaligen Gutshauses ein Kleinod klassizistischer Kunst und Architektur - den Schwind-Pavillon. Er ist Teil des Orangeriegebäudes, welches 1829 bis 1839 vom damaligen Rittergutsbesitzer Heinrich Wilhelm Leberecht Crusius, wahrscheinlich nach Entwürfen des Architekten Albert Geutebrück, erbaut wurde. Crusius, selbst Mitglied des Sächsischen und des Leipziger Kunstvereins, konnte neben Moritz von Schwind weitere bedeutende Künstler wie Gustav Adolf Hennig, Otto Wagner und Leopold Schulz zur Ausgestaltung des Saals zum Thema 'Amor & Psyche' gewinnen. Sogar Gottfried Semper hat Vorschläge zur Wandgestaltung erteilt. Moritz von Schwind gilt heute als Hauptvertreter der deutschen Spätromantik. Der Saal, seit 1968 Museum der Stadt Kohren-Sahlis, ist im Sommer für Besucher zugänglich und wird als Konzertsaal und Standesamt genutzt.
Museen der Stadt Kohren-Sahlis
Schwind-Pavillon
Rüdigsdorf
04655 Kohren-Sahlis OT Rüdigsdorf

Telefon +49(0)34344 61547
Telefax +49(0)34344 81022

E-Mail schreiben


Öffnungszeiten
Mai bis Oktober
Mittwoch bis Donnerstag
13.00 bis 17.00 Uhr
Samstag bis Sonntag
13.00 bis 17.00 Uhr

Das Museum öffnet von November bis April nach vorheriger Anmeldung.

Aufgrund von Trauungen und Konzerten sind Einschränkungen der Öffnungszeiten möglich.



google map
Ortsinfo
Merken
Seite drucken
 
 
© Sächsische Landesstelle für Museumswesen
Impressum