Landschaftsmuseum der Dübener Heide Burg Düben
  1. Stadtgeschichte
  2. Dübener Heide
  3. Drogerie Schultze
  4. Drogensammlung
  5. Herbarium




Die Burg Düben beherbergt seit 1953 das Landschaftsmuseum der Dübener Heide mit Sammlungen zur Stadt- und Regionalgeschichte sowie zum Naturraum der Dübener Heide.
In 16 Räumen kann sich der Besucher ein umfassendes Bild zur Stadtgeschichte sowie zur Entwicklung der Dübener Heide mit ihren Besonderheiten machen. Dabei wird ausführlich auf die Forstnutzung und die Waldgewerke eingegangen. Ein Schwerpunkt innerhalb dieser Darstellung ist die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur. Ausgewählte Exponate und Abbildungen gewähren Einblick in die schwere Waldarbeit und die vielfältige, handwerkliche Verwendung des Holzes.
Der Besucher erfährt ebenso Wissenswertes über Düben als Garnisonsstadt und die Befreiungskriege sowie über die Kirchengeschichte und die Moorbad- und Kurparkentwicklung.
Ein besonderer Anziehungspunkt des Museums ist die alte Ladeneinrichtung der Drogerie Schultze, welche bis 1984 am Marktplatz existierte und dort bereits 1816 als Kramladen genannt wurde. Heute kann man nahezu die komplette Einrichtung nebst Zubehör im Museum besichtigen.
Im Burggarten kann zudem eine Schiffsmühle bewundert werden.
Landschaftsmuseum der Dübener Heide Burg Düben
Neuhofstraße 3
04849 Bad Düben

Telefon +49(0)34243 23691
Telefax +49(0)34243 23612

E-Mail schreiben
Internetseite besuchen

Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag
9.00 bis 16.00 Uhr

März bis Oktober
Samstag
13.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag
11.00 bis 17.00 Uhr

November bis Februar
Samstag
12.00 bis 16.00 Uhr
Sonntag
11.00 bis 16.00 Uhr

Montag und Freitag geschlossen.



google map
Ortsinfo
Merken
Seite drucken
 
 
© Sächsische Landesstelle für Museumswesen
Impressum