Industriemuseum Chemnitz
  1. Sächsische Industriegeschichte




Wo einst Eisenguss und Maschinenbau das Leben der Menschen bestimmten, zeugt heute ein restaurierter Museumskomplex von der gelungenen Umnutzung eines denkmalgeschützten Industriegeländes. In der 1907 von Hermann und Alfred Escher errichteten Werkhalle zeigt das Industriemuseum Chemnitz eine ständige Ausstellung zur Industriegeschichte Sachsens. Zu sehen sind Industrieprodukte und Konsumgüter, Alltagsgegenstände und Luxuserzeugnisse, die von den Menschen in Sachsen in mehr als zwei Jahrhunderten produziert und konsumiert wurden und werden. Spezialausstellungen zu den Abläufen bei der Textilherstellung, zu den Entwicklungen im Motorenbau und zu der sächsischen Automobilmarke DKW ergänzen das Ausstellungsrepertoire.

Regelmäßig finden thematische Sonderausstellungen, Veranstaltungen und kreative Ferienaktionen statt.
Zweckverband Sächsisches Industriemuseum
Industriemuseum Chemnitz
Zwickauer Straße 119
09112 Chemnitz

Telefon +49(0)371 3676140
Telefax +49(0)371 3676141

E-Mail schreiben
Internetseite besuchen

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag
9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag bis Sonntag
10.00 bis 17.00 Uhr

Das Museum öffnet an Feiertagen von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Jahreswechsel: Sonderöffnungszeiten



google map
Ortsinfo
Merken
Seite drucken
 
 
© Sächsische Landesstelle für Museumswesen
Impressum