Stadtmuseum Riesa mit Benno-Werth-Sammlung
Historische Zuckertütenprüfung

Der Kasper aus dem Museumspuppentheater und die Bürgerschullehrerin Fräulein Nebel erwarten die Schulanfänger von heute in der historischen Schulklasse. Sie werden die Kinder "auf Herz und Nieren prüfen", ob sie denn schultauglich für den Besuch einer Knaben- oder Mädchenschule um 1900 wären. Sie erzählen ihnen über den Schulalltag damals und stellen ihnen die Ausrüstung des Schülers von einst vor. Dabei findet ihr heraus, dass die Schule damals ganz anders war als heute. In der historischen Schulklasse des Hauses erhalten die Kinder Einblick in die Schulzeit vor 100 Jahren. Sie nehmen dazu an einer fiktiven Schulprüfung teil. Auf Wunsch kann das Angebot um eine Kaffeetafel (Kekszuckertüte und Kakao) und historische Kinderspiele erweitert werden. Die Veranstaltung eignet sich auch als Erlebnisangebot für Kinder und Eltern, zur Gestaltung von Abschlussfeiern in der Kindertagesstätte und kann mit anderen Angeboten kombiniert werden. Dieses Angebot gilt Ende Mai bis Anfang August. Die Kosten dafür betragen 1 Euro bis 2,50 Euro.

Bildungsbereich:
Soziale Bildung (Soziales Lernen)
Altersempfehlung: Vorschule

Dauer: 120 min
Teilnehmer: max. 22
Stadtmuseum Riesa mit Benno-Werth-Sammlung
Poppitzer Platz 3
01589 Riesa

Telefon +49(0)3525 659300
Telefax +49(0)3525 6593018

E-Mail schreiben
Internetseite besuchen

Öffnungszeiten
Dienstag
13.00 bis 19.00 Uhr
Mittwoch bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag
14.00 bis 17.00 Uhr

An Feiertagen öffnet das Museum von 14.00 bis 17.00 Uhr - ausgenommen samstags und montags.



google map
Ortsinfo
Merken
Seite drucken
 
 
© Sächsische Landesstelle für Museumswesen
Impressum