Kulturhistorisches Museum Wurzen / Ringelnatz-Sammlung

9. April bis 18. Juni 2017

Richard Püttner (1842-1913)
Ein Wurzener Zeichner in München

Durch eine glückliche Fügung konnte die umfangreiche Püttner-Sammlung des Museums um ein Konvolut an Bleistiftzeichnungen bereichert werden. Dank vier Schenkungen des Privatsammlers Peter Zimmermann, Ahrensburg b. Hamburg, 2016 maßgeblich bereichert werden. Dabei handelt es sich u.a. um vier prallgefüllte Skizzenbücher sowie weitere 15 großformatigere Zeichnungen, ein Gesamtkonvolut von rd. 170 Blätter, die teilweise doppelseitig gestaltet, aus 1870 und den Folgejahren stammen. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl dieser Neuzugänge von rund 100 Bleistiftzeichnungen und Skizzen zu Landschaften Deutschlands und Österreichs. Rasche Skizzen zeigen versiert gewählte Blickpunkte und eröffnen dem Betrachter romantische Täler und Höhen, idyllischen Dorfsträßchen und stolze Burgen, verschwiegene Waldlichtungen und Parks, morbide Baumstudien und Stimmungslandschaften. Richard Püttner, geboren am 1.1.1842 in Schmölen b. Wurzen, verstarb am 1.11.1913 im Kreise seiner Künstlerfamilie in München, wohin er mit seiner Frau Clara Arnold um 1872 gezogen war. Vom Lithographen Wilhelm Kirst stammt denn auch das bekannte Porträt seines Schwagers Richard Püttner.

Städtische Galerie, Markt 1, 04808 Wurzen
Öffnungszeiten: Do-So 14.00-18.00 Uhr

Kulturhistorisches Museum Wurzen
Ringelnatz-Sammlung
Domgasse 2
04808 Wurzen

Telefon +49(0)3425 8560405
Telefax +49(0)3425 8560406

E-Mail schreiben
Internetseite besuchen

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag
10.00 bis 13.00 Uhr
und
14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag bis Sonntag
11.00 bis 16.00 Uhr

Das Museum öffnet an Feiertagen von 11.00 bis 16.00 Uhr.



google map
Ortsinfo
Merken
Seite drucken
 
 
© Sächsische Landesstelle für Museumswesen
Impressum