Sonderausstellung

Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen

MÖBEL FÜR ALLE

Rabenau 30. Juni 2014 - 16. November 2014

  • Maschinenraum Kurt Aehlig
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Tatsächlich besitzen wir Menschen Möbel, die uns über viele Jahre, manche sogar viele Generationen lang, begleiten, die mit uns umziehen und sich mit uns verändern Möbel sind Spiegelbilder unseres Lebensstils. Eine gepflegte Wohnung, ein schönes Möbelstück oder ein repräsentatives Büro sind ohne sie undenkbar. Nun war in den letzen beiden Jahrhunderten mit der rasch wachsenden Bevölkerung und dem entsprechend angestiegenen Bedarf an Möbeln die Möbelherstellung auf industrieller Grundlage historisch zwingend notwendig. Vorreiter bei der Industrialisierung im deutschen Möbelbau war Sachsen und so verwundert es keineswegs, dass gerade hier eine Vielzahl von Unternehmen Industriegeschichte geschrieben haben und noch immer repräsentieren. Wir zeigen die historische Entwicklung der sächsischen Möbelindustrie vom Beginn der Industriellen Revolution bis zur Gegenwart. Dabei folgen wir der Publikation MÖBEL FÜR ALLE von Dr. Thomas Nabert, herausgegeben vom Deutschen Stuhlbaumuseum Rabenau/Sa.

Anhang

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Möbel für alle
Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen
Lindenstraße 2
01734 Rabenau
Telefon: +49 (0) 351 6413611
Telefax: +49 (0) 351-65260611

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Donnerstag
    10.00 bis 16.00 Uhr
  • Freitag
    10.00 bis 14.00 Uhr
  • Sonntag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Führungen und Besuche können nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden. Das 'Museums-Cafe' befindet sich außerhalb des Museumsgebäudes ca. 100m entfernt im Haus Markt 11 in Rabenau. Das Cafe hat immer am Sonntag, sowie an Feiertagen von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz
  • Museumscafé/Caféteria
  • teilweise behindertengerecht