Sonderausstellung

Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen

Kinderlein kommet

Rabenau 3. Dezember 2016 - 26. Februar 2017

  • Maschinenraum Kurt Aehlig
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Wie anstrengend das Leben ohne Kinderwagen wohl früher war, können wir uns heute gar nicht mehr vorstellen. Die Geschichte einer sehr hilfreichen Erfindung, begann vor etwa 150 Jahren. Seid fruchtbar und mehret Euch Vielfach verwenden wir diesen Spruch scherzhaft, wenn es darum geht, dass sich Paare Kinder wünschen. Bei der Betrachtung der Geburtenzahlen der letzten hundert Jahre in Sachsen kann man folgendes feststellen: Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden 80 Prozent weniger Kinder geboren, als zu Beginn des 20. Jahrhunderts. So bleibt die Tatsache, dass die Bevölkerung in Sachsen überaltert und es ist sicher: Unsere Gesellschaft könnte mehr Eltern vertragen. Wie viele Kinder aber vertragen potenzielle Eltern heute? Was hat sich geändert, wenn man gegenwärtig eine Familie gründet? Beispielhaft sehen Sie in der Ausstellung die Wagen, die dazu dienen, mit den Allerkleinsten an der frischen Luft spazieren zu gehen. Das zumindest wird heute ebenso empfohlen, wie vor mehr als 100 Jahren. Die Ausstellung wurde gefördert durch den Freistaat Sachsen. Alle Objekte stammen aus der Sammlung von Hanka Müllerova aus Teplice in Tschechien.

Anhang

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

historische Wagen - Prozession.jpg
Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen
Lindenstraße 2
01734 Rabenau
Telefon: +49 (0) 351 6413611
Telefax: +49 (0) 351-65260611

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Donnerstag
    10.00 bis 16.00 Uhr
  • Freitag
    10.00 bis 14.00 Uhr
  • Sonntag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Führungen und Besuche können nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden.

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz
  • teilweise behindertengerecht