Sonderausstellung

Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen

Das Beste vom Holz

Rabenau 3. September 2017 - 19. November 2017

  • Maschinenraum Kurt Aehlig
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Am 3. September eröffnet das Deutsche Stuhlbaumuseum in Rabenau eine neue Sonderausstellung zum Thema Furnier. Die Sonderausstellung wird von der Initiative Furnier+Natur e.V. begleitet. Sie zeigt die vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes von Furnier von der Intarsie über die Gestaltung hochwertiger Möbel bis hin zu Brillengestellen und Fahrradrahmen. Ein Schwerpunkt der Ausstellung sind die Intarsien des Dresdener Tischler- und Intarsienlegemeisters Karl-Heinz Schulze. Er zeigt klassische Intarsienarbeiten als auch modere Gestaltungen, bei denen der Werkstoff Furnier mit seiner Struktur, seinen Farben und seiner Maserung die dominierende Rolle spielt. Im zweiten Teil der Ausstellung präsentieren Furnierhersteller- und Anwender eine verblüffende Vielfalt von Produkten aus Furnier. Da ist zum einen das 3D-Furnier von Danzer, aus dem ergonomisch geformte Stühle aber auch Teile für Innenräume von Fahrzeugen hergestellt werden. Flexibles Furnier der Furwa Furnierkanten GmbH ist die Basis von Taschen der Designerin Mety Darmali und des Herstellers Sebastian Sturm. Dieses Furnier taugt auch zur Herstellung von Skiern und Snow-Boards. Zum anderen zeigt die junge Dresdner Firma LignoTUBE Produkte, die aus den von ihnen entwickelten Furnierrohren gestaltet wurden. Ein Fahrrad mit einem Rahmen aus Furnierrohr ist schon etwas Besonderes. Wie groß die Vielfalt der Furnierprodukte ist, beweisen unter anderen Visiten- und Produktkarten sowie Brillengestelle aus diesem

Anhang

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Furnierausstellung 1.jpg
Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen
Lindenstraße 2
01734 Rabenau
Telefon: +49 (0) 351 6413611
Telefax: +49 (0) 351-65260611

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Donnerstag
    10.00 bis 16.00 Uhr
  • Freitag
    10.00 bis 14.00 Uhr
  • Sonntag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Führungen und Besuche können nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden. Das 'Museums-Cafe' befindet sich außerhalb des Museumsgebäudes ca. 100m entfernt im Haus Markt 11 in Rabenau. Das Cafe hat immer am Sonntag, sowie an Feiertagen von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz
  • Museumscafé/Caféteria
  • teilweise behindertengerecht