Sonderausstellung

Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster

Tief verwurzelt. Der Zittauer Stadtwald

Zittau 6. Oktober 2018 - 2. März 2019

  • Winter

  • Doppelbildnis Kaiser Maximilian
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Größer, älter und tief verwurzelt: der Zittauer Stadtwald. 4200 Fußballfelder groß, 700 Jahre alt und das Fundament der städtischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – so lässt sich diese mit „Forstpflanzen bestockte Grundfläche“ (Bundeswaldgesetz §2) beschreiben. Der Zittauer Stadtwald ist der größte Kommunale Forstbetrieb des Freistaates Sachsen. Es gehört zu seinen Besonderheiten, dass fast die gesamte Fläche auf Gebieten anderer Gemeinden liegen – ein Resultat jahrhunderterlanger Strategien des reichen Zittauer Bürgertums. Der Wald ist aber mehr als die Summe seiner Bäume. Er ist Lebensraum seltener aber auch streitbarer Tiere und Pflanzen, Erholungsraum, Wirtschaftsfaktor, sagenumwobener Schauplatz und Inspirationsquelle zahlreicher Künstler. Das Museum Franziskanerkloster bietet Ihnen mit dieser Sonderausstellung auch in der ungemütlichen Jahreszeit die Möglichkeit zu einem Spaziergang durch den Wald, durch die Zeit. Ein abwechslungsreiches Begleitprogramm bereichert Ihr Erlebnis um thematische Exkursionen, Vorträge und Angebote für Kinder.

Anhang

Kartenansicht

Route planen

Schlagwörter

  • Winter

Sonderausstellungsort

Der letzte Luchs, 18. Jh., unbekannter Künstler
Städtische Museen Zittau
Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster

Klosterstraße 3
02763 Zittau
Telefon: +49 (0) 3583 554790
Telefax: +49 (0) 3583 55479210

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz