Sonderausstellung

Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz SMAC

SACHSEN BÖHMEN 7000

Chemnitz 28. September 2018 - 31. März 2019

  • Blick in die Ausstellung
  • Blick in die Ausstellung 2
  • Blick in die Ausstellung 3
  • Codex Vyssegradensis
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Als die Wettiner und Georg von Podiebrad 1459 im Vertrag von Eger die Grenzlinie zwischen dem Kurfürstentum Sachsen und dem Königreich Böhmen festlegten, schrieben sie eine der heute ältesten Grenzen Europas fest. Davon unbenommen blieb das Leben in der Grenzregion geprägt von grenzüberschreitenden Beziehungen, Gemeinsamkeiten und Überschneidungen. SACHSEN BÖHMEN 7000 nimmt die facettenreiche und dynamische Beziehungsgeschichte beider Regionen in einem weiten chronologischen Rahmen von der Steinzeit bis zur Gegenwart in den Blick. Über Grenzen hinweg erzählt die Ausstellung von Verflechtungen, aber auch von Konflikten und Versöhnung, von Liebe und Streit, von Umarmung und Ausgrenzung. Sie lässt uns verstehen, warum sich Sachsen und Böhmen einerseits so nah, andererseits so fern sind. Die Ausstellung präsentiert hochrangige Objekte der Archäologie und Kulturgeschichte aus beiden Regionen und bietet einen exklusiven Blick auf bedeutende Kunstschätze Böhmens. Aber auch die Menschen der Geschichte kommen nicht zu kurz. Denn es sind Männer und Frauen, die als politische Entscheidungsträger/innen, Kirchenvertreter, Intellektuelle, Soldaten, Handwerker und Künstler die Beziehungen knüpfen, pflegen, besiegeln, brechen oder bisweilen ganz verwerfen. Schirmherren der Ausstellung sind der Ministerpräsident des Freistaats Sachsen Herr Michael Kretschmer sowie der Premierminister der Tschechischen Republik Ing. Andrej Babiš.

Anhang

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Blick in die Ausstellung
Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz SMAC
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (0) 371 9119990
Telefax: +49 (0)

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Mittwoch
    10.00 bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag
    10.00 bis 20.00 Uhr
  • Freitag bis Sonntag
    10.00 bis 18.00 Uhr
  • Das Museum öffnet außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger Vereinbarung.

Weitere Informationen

  • Parkplatz
  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke