Sonderausstellung

Erzgebirgsmuseum mit Besucherbergwerk 'Im Gößner'

"Rückkehr ins Erzgebirgsmuseum"

Annaberg-Buchholz 2. Dezember 2018 - 24. Februar 2019

  • Erzgebirgsmuseum - Aussenansicht
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Der 1878 gegründete Erzgebirgsverein e.V. gehört zu den sieben ältesten und traditionsreichsten Gebirgs- und Wandervereinen Deutschlands. Als einer der ersten war der Verein im Bereich des Fremdenverkehrs in der Region tätig. Er errichtete Aussichtstürme und Berggasthöfe auf den schönsten Höhen des Erzgebirges. Gemeinsam mit den Forstämtern und Gemeinden legte der Verein Wanderwege an, markierte diese zuverlässig und gab Wanderkarten heraus. Die erzgebirgische Kultur wurde in Theater- und Musikgruppen, Schnitz- und Klöppelzirkeln gefördert. Heimatfreunde erstellten Publikationen und Chroniken, Ausstellungen zur Volkskunst wurden organisiert und vieles mehr. Aufgrund dieser vielfältigen gemeinnützigen Aktivitäten erlebte der Erzgebirgsverein sofort nach seiner Gründung einen beeindruckenden Zulauf. Er zählte 1928, im 50. Jahr seines Bestehens, mit rund 30.000 Mitgliedern zu den größten Kulturvereinen in Deutschland. Seit 1881 veröffentlicht der Erzgebirgsverein in seiner Vereinszeitschrift "Glückauf" interessante Beiträge zur Heimatgeschichte und zahlreichen Aktivitäten seiner über ganz Deutschland verbreiteten Zweigvereine.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Erzgebirgsmuseum - Aussenansicht
Städtische Museen Annaberg-Buchholz
Erzgebirgsmuseum mit Besucherbergwerk 'Im Gößner'

Große Kirchgasse 16
09456 Annaberg-Buchholz
Telefon: +49 (0) 3733 23497
Telefax: +49 (0) 3733 676112

Öffnungszeiten

  • Montag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • Schließtage: 24. und 31. Dezember

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz