Ausstellung

Stadtmuseum Dresden

Heinrich Tessenow. Architektur und Möbel

Dresden 27.11.2022 - 29.05.2023

  • Das Foto zeigt eine kolorierte Postkarte aus der Zeit um 1912 mit der Aufschrift „Dresden-Hellerau. Bildungsanstalt Jacques-Daleroze.“  Das von Heinrich Tessenow im Stil der Reformarchitektur entworfene Gebäude beherbergt heute das Festspielhaus Hellerau.
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Heinrich Tessenow ist einer der bedeutendsten deutschen Architekten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine Bauten sind bei aller Schlichtheit von still-starker Präsenz. Bekannt ist vor allem das Festspielhaus Hellerau. In Dresden schuf er aber neben Häusern für die Gartenstadt Hellerau auch aufsehenerregende Ausstellungsbauten und konnte erstmals eine Stadtutopie realisieren. Die Ausstellung präsentiert mit Modellen, Zeichnungen, Fotografien, Frottagen, an vielen Medienstationen und erstmals auch umfangreich Möbeln, ikonische Projekte aus dem Gesamtwerk. Sie entstand in Kooperation mit Martin Boesch und der Accademia di architettura, Università della Svizzera italiana in Mendrisio.

Kartenansicht

Route planen

Ausstellungsort

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
01067 Dresden
Telefon: +49 351 4887301
E-Mail: sekretariat@museen-dresden.de

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Donnerstag
    10.00 bis 18.00 Uhr
  • Freitag
    10.00 bis 19.00 Uhr
  • Samstag bis Sonntag
    10.00 bis 18.00 Uhr