Sonderausstellung

Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster

Von Kolanüssen und Spanischen Fliegen

Zittau 15. Juni 2019 - 25. August 2019

  • Anzeige zur Sonderausstellung
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Seit nunmehr 500 Jahren lindern Zittauer Apotheker große und kleine Leiden, erstellen Mixturen gegen Pest und Schwindsucht, laborieren in ihrer Offizin mit Pflanzen und Tieren. Die Zittauer Apothekengeschichte begann im Jahr 1519, als der Breslauer Lorenz Schulze nach Zittau kam und hier die erste öffentliche Apotheke einrichtete, die bis 1849 die einzige bleiben sollte. Unter dem Apotheker Peter Kaps wurde sie 1561 an den heutigen Standort Am Markt 10 verlegt. Der erste Sitz ist unbekannt, wahrscheinlich ist es jedoch das Eckhaus Johannisstraße/Frauenstraße. Kaps verdanken die Städtischen Museen auch ein Prunkstück in der Ausstellung: den Apothekenmörser, 1576 vom Glockengießer Tobias Leubner im Auftrag gefertigt. 1905 stiftete der Apotheker Hugo Brückner diesen dem Museum. Von den weiteren Apothekern ist unbedingt noch Heinrich George Leupold zu erwähnen, der vier Jahre als Reiseapotheker der Gemahlin des sächsischen Kursfürsten Johann Georgs II., Magdalena Sybille, diente, bevor er 1681 die Stadtapotheke von seinem Vater übernahm. Sein Epitaph befindet sich im Museum Kirche zum Hl. Kreuz, neben dem Großen Fastentuch. Einen Blick in die 500-jährige Geschichte bieten die ausgestellten historischen Apothekerschränke und erhaltenen Gefäße, die der Aufbewahrung von Gewürzen, Düften und pflanzlichen und tierischen Substanzen dienten. Wie u.a. Kolanüsse und Spanische Fliegen eingesetzt wurden, erklärt die Ausstellung anschaulich.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Anzeige zur Sonderausstellung
Städtische Museen Zittau
Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster

Klosterstraße 3
02763 Zittau
Telefon: +49 (0) 3583 554790
Telefax: +49 (0) 3583 55479210

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz