Sonderausstellung

Museum Bautzen - Muzej Budyšin

Kontext & Kontroverse

Bautzen 1. Juni 2019 - 25. August 2019

  • Museum Bautzen, Außenansicht
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Das Museum Bautzen feiert in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag. Dieses Jubiläum nehmen acht Künstlerinnen und Künstler aus den Partnerstädten Bautzen und Heidelberg zum Anlass, ihre Werke gemeinsam auszustellen. In der Ausstellung stehen sich die verschiedenen künstlerischen Positionen von Iris Brankatschk, Heike Dittrich, Barbara Wiesner und Almut-Sophia Zielonka (Bautzen) und von Cholud Kassem, Karin Kopka-Musch, Marius Ohl und Eyal Pinkas (Heidelberg) gegenüber. Dabei entsteht ein spannendes Zusammen- und Gegenspiel verschiedener Kunstformen: Fotografie und Acrylmalerei, Collagen und Ölgemälde, Skulpturen und Kohlezeichnungen treffen kontrastreich aufeinander. „Kontext & Kontroverse“ greift Gemeinsamkeiten und Differenzen des Kunstschaffens in den beiden Partnerstädten auf und regt zu einem offenen Austausch an.

Anhang

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Marius Ohl – coffee to stay, 42 x 60 cm, Acryl auf Papier
Museum Bautzen - Muzej Budyšin
Kornmarkt 1
02625 Bautzen
Telefon: +49 (0) 3591 534933
Telefax: +49 (0) 3591 534940

Öffnungszeiten

  • April bis September
    Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • Oktober bis März
    Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 18.00 Uhr
  • Montags (außer an Feiertagen) sowie am 24. und 31. Dezember bleibt das Museum geschlossen.

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria
  • Parkplatz
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke