Sonderausstellung

Stadtmuseum Löbau

Ohne Fleiß kein Preis

Löbau 26. Juni 2019 - 5. Januar 2020

  • Aussenansicht vom Museum
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Wo wohnen Sie? Wissen Sie, worauf der Name Ihrer Anschrift zurückzuführen ist? Manchmal geht ein Straßenname über 500 Jahre zurück, verweist auf eine ehemalig ansässige Handwerkszunft, beschreibt das umliegende Gelände oder ehrt eine bedeutende Persönlichkeit. Im Nordosten Löbaus befindet sich die Theobald-Hofmann-Straße. Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, wer hinter diesem Straßennamen steckt? Wir gehen dieser Sache auf den Grund und stellen Ihnen mit dieser Sonderausstellung einen bedeutenden (aber in Vergessenheit geratenen) Löbauer vor. Theobald Hofmann wurde 1861 in Löbau geboren. Über Ausbildung, Studium und Reisen schaffte er es zu einem bedeutenden Architekten, der keinen geringeren als Gottfried Semper zu seinem Vorbild erwählte. Egal ob Hofmann lernte, entwarf, lehrte oder malte, sein Werk scheint unter dem Motto „Ohne Fleiß kein Preis“ zu stehen. Die Ausstellung zeichnet Hofmanns Spuren in Löbau nach, öffnet bisher gehütete Türen zu seinem Nachlass und stellt ihn als bedeutenden Forscher vor.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Ausstellungsflyer
Oberlausitzer Sechsstädtebund- und Handwerksmuseum Löbau
Stadtmuseum Löbau

Johannisstraße 3-5
02708 Löbau
Telefon: +49 (0) 3585 450363
Telefax: +49 (0) 3585 450364

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Donnerstag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • Samstag bis Sonntag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Der Zugang zur Dauerausstellung 'Stadtgeschichte' ist bis voraussichtlich Sommer 2020 wegen Umbaumaßnahmen nicht zugänglich. Besuchen Sie gern die Dauerausstellung 'Zünftiges Löbau' und die regelmäßig wechselnden Sonderausstellungen in unserem Haus.

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke
  • Parkplatz