Sonderausstellung

Museum der Stadt Borna

Blaue Reiter in Borna – 1849 bis 1919

Borna 6. November 2019 - 31. Juli 2020

  • Ausstellungsansicht „Blaue Reiter in Borna – 1849 bis 1919“
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Vor 100 Jahren wurde damit begonnen, das seit 70 Jahren in Borna stationierte Königlich-Sächsische Karabinier-Regiment aufzulösen. Mit dieser Ausstellung wird an das 3. Reiter- bzw. Karabinier-Regiment erinnert, das am 1. November 1849 – vor genau 170 Jahren – gegründet worden war. Die Stationierung des Stabs und der fünf Eskadronen in Borna, Pegau und Geithain (Roda) blieb für die Region nicht ohne Folgen. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht stellte die Versorgung der fast 800 Soldaten, Offiziere und ebenso vieler Pferde eine bedeutende Größe für unsere Stadt und Umgebung dar. Nach dem Ersten Weltkrieg, von 1919 bis 1920, erfolgte die Auflösung dieser sächsischen Einheit. Gezeigt werden neben Objekten der gewachsenen Museumssammlung eine Reihe privater Erinnerungsstücke. Den zahlreichen Leihgebern gebührt großer Dank, auch für die zur Verfügung gestellten Familiengeschichten.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Ausstellungsansicht „Blaue Reiter in Borna – 1849 bis 1919“
Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4
04552 Borna
Telefon: +49 (0) 3433 27860
Telefax: +49 (0) 3433 278640

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Freitag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • Samstag bis Sonntag
    14.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop