Ausstellung

Neue Sächsische Galerie

Carolin Israel – Toolkit

Installation | Objekte | Malerei

Chemnitz 06.06.2023 - 03.09.2023

Darum geht es in der Ausstellung

Die Ausstellung „Toolkit“ ist die erste institutionelle Einzelausstellung der Künstlerin Carolin Israel. Die gebürtige Chemnitzerin studierte an der Hochschule für Bildende Künste Dresden und der Kunstakademie Düsseldorf und lehrt nun an der Universität Paderborn. Ihre Werke beschränken sich nicht auf die Leinwand, sondern gehen mit Papierobjekten und erstmalig gezeigten Metallskulpturen in den Raum über. Es geht um das Sehen und das Verbergen: Cut-Outs ermöglichen das Durchblicken der Bildflächen. Es sind Durchbrüche, durch die der umliegende Raum und vorrübergehende Personen zu sehen sind. Die ursprünglich flachen Schichten der Malerei splitten sich auf und vertiefen sich zu einem mehransichtigen Bild im Raum. Die Betrachtung gelingt immer nur teilweise: Eine abstrahierte Bildwelt, deren Mehrdeutigkeit die Fantasie fordert. www.carolin-israel.de // Gefördert vom Büro für städtisches Kulturmanagement Chemnitz und dem Neue Chemnitzer Kunsthütte e.V. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Kartenansicht

Route planen

Ausstellungsort

Neue Sächsische Galerie
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Telefon: +49 371 3676680
E-Mail: info@neue-saechsische-galerie.de

Öffnungszeiten

  • Montag
    11.00 bis 17.00 Uhr
  • Dienstag
    11.00 bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag bis Sonntag
    11.00 bis 17.00 Uhr

Besondere Informationen

Das Museum öffnet an Feiertagen von 11.00 bis 17.00 Uhr.
Öffentliche Führungen werden immer dienstags um 17.00 Uhr angeboten (keine Führungsgebühr).