Sonderausstellung

Tuchfabrik Gebr. Pfau

30 Jahre friedliche Revolution in Crimmitschau

Crimmitschau 21. Dezember 2019 - 30. April 2020

  • Tuchfabrik Gebr. Pfau in Crimmitschau
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Seit dem 21.12.2019 zeigt die Tuchfabrik Gebr. Pfau eine Wanderausstellung, die zum Anlass des 30. Jahrestages der friedlichen Revolution in Deutschland entstanden ist. Mit dem Projekt beteiligt sich die Stadt Crimmitschau an den zahlreichen Gedenkveranstaltungen zur Erinnerung an die Ereignisse in den Jahren 1989/1990. Crimmitschauer aus allen Berufsfeldern und Bevölkerungsschichten erzählten für die Ausstellung jeweils ihre ganz persönliche Geschichte. Auf 25 Großplakaten werden diese dargestellt. Die Befragten berichteten vom Alltag in der DDR und ihren Erlebnissen in den Wendejahren. Dabei kommen auch ihre damaligen Hoffnungen, Visionen und Gefühle zum Ausdruck. Schülerinnen und Schüler des Crimmitschauer Julius-Motteler-Gymnasiums und der Käthe-Kollwitz-Oberschule haben für die Ausstellung Zeitzeugen befragt. Sie baten sie, ihre Sicht auf die Ereignisse darzulegen. Besucher erhalten somit einen Eindruck von der Situation in Crimmitschau und darüber hinaus. Die Ausstellung richtet sich dabei besonders an Schüler und Jugendliche, die sich beispielsweise im Rahmen des Schulunterrichts mit dem Thema beschäftigen.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Blick in die Ausstellung
Zweckverband Sächsisches Industriemuseum
Tuchfabrik Gebr. Pfau

Leipziger Straße 125
08451 Crimmitschau
Telefon: +49 (0) 3762 931939
Telefax: +49 (0) 3762 931938

Öffnungszeiten

  • 11.07.2020 bis 31.12.2020
    Mittwoch bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • Die Tuchfabrik Gebr. Pfau öffnet an Feiertagen von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Fabrikführungen Donnerstag-Sonntag, Feiertag | 11.00 Uhr und 14.00 Uhr Gruppen auf Anmeldung auch zu anderen Zeiten

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz