Sonderausstellung

Museum Schloss Klippenstein

Paul Oberhoff

Radeberg 28. März 2020 - 30. August 2020

  • Schloss Klippenstein
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Paul Oberhoff (1884 bis 1960) studierte von 1903 bis 1908 an der Kunstakademie Dresden Malerei bei Oskar Zwintscher und war Meisterschüler bei Gotthardt Kuehl. Sein künstlerisches Werk umfasst Ölgemälde, Aquarelle und Zeichnungen, auf denen er Portraits, Landschaften und Stillleben darstellte. Viele seiner Motive fand er im familiären Umfeld, oft porträtierte Oberhoff seine Frau Katharina und Tochter Ingeborg. Inspirieren ließ sich Paul Oberhoff auch von der Musik. Ein Musikstudium blieb im verwehrt, aber der Künstler gab viele Hauskonzerte, komponierte Kammermusik und vertonte Werke zahlreicher Dichter. Die musikalischen Stimmungen finden sich in seinen Bildern wieder.// Im Gang zeigen wir Motive rund um das Schloss Klippenstein von Karl Stanka (1883 bis 1947) – die Gewinnerausstellung unserer Umfrage bei „Alte Mauern – Neue Ideen“ im Sommer 2019. Stanka lebte und wirkte wie Paul Oberhoff in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Schloss Klippenstein
Museum Schloss Klippenstein
Schloßstraße 6
01454 Radeberg
Telefon: +49 (0) 3528 442600
Telefax: +49 (0) 3528 455785

Öffnungszeiten

  • Sommerzeit
    Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • Winterzeit
    Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 16.00 Uhr
  • Am 24.12., 25.12., 31.12. und 01.01. jeden Jahres bleibt das Museum geschlossen.

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke
  • Parkplatz
  • teilweise behindertengerecht