Sonderausstellung

Stadtmuseum Riesa mit Benno-Werth-Sammlung

AMIGA. Mythos und Kult des ersten deutschen Schallplatten-Labels

Riesa 15. Mai 2020 - 27. September 2020

  • Blick in die Ausstellung „AMIGA. Mythos und Kult des ersten deutschen Schallplatten-Labels“
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Wer erinnert sich noch an lange Schlangen vor Schallplattenläden, wenn es sich herumgesprochen hatte, dass es „West-Titel“ gab? Man wusste zwar nicht, welche in die Rillen gepressten Songs aktuell im Angebot waren, angestellt hat man sich trotzdem! Doch nicht nur die Lizenzproduktionen der „NSW“-Titel waren gefragt. Die vom staatlichen Tonträgerproduzenten der DDR herausgegebenen Schallplatten umfassten alle Genres der Musik – von Jazz über Schlager, Beat, Rock, Folklore, Klassik, Blasmusik bis hin zu Kinderliedern – und bürgten stets für höchste Qualität. Heute von Sony Music betrieben, schreibt AMIGA seit 1947 Musikgeschichte und hat zahlreiche Stars und Trends hervorgebracht. Mit dieser Sonderausstellung erinnert das Stadtmuseum Riesa an Mythos und Kult des Schallplatten-Labels. Nachdem die Ausstellung mit großem Erfolg im Museum Schloss Bernburg und anschließend in Parchim und Halle (Saale) präsentiert wurde, erwartet nun die Riesaer eine sehr unterhaltsame musikalische Zeitreise, die vom Bernburger Kurator Torsten Sielmon erarbeitet und gestaltet wurde. Fakten und Bilder zur AMIGA-Geschichte, Banner mit persönlichen Grußbotschaften von Sängern und Musikern – wie z.B. Angelika Mann, Uwe Hassbecker von Silly und Frank Schöbel –, eine große Hitwand, viele persönliche Leihgaben – u.a. der legendäre Bühnenkoffer aus den 1950er Jahren von Fred Frohberg, Bühnenkleider von Julia Axen, die Lederjacke von Silly-Frontfrau Tamara Danz, diverse Auszeichnungen und Ehrungen und anderes mehr – sind in der Ausstellung zu sehen sein.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Blick in die Ausstellung „AMIGA. Mythos und Kult des ersten deutschen Schallplatten-Labels“
Stadtmuseum Riesa mit Benno-Werth-Sammlung
Poppitzer Platz 3
01589 Riesa
Telefon: +49 (0) 3525 659300
Telefax: +49 (0) 3525 6593018

Öffnungszeiten

  • Dienstag
    13.00 bis 19.00 Uhr
  • Mittwoch bis Freitag
    10.00 bis 18.00 Uhr
  • Sonntag
    14.00 bis 17.00 Uhr
  • An Feiertagen öffnet das Museum von 14.00 bis 17.00 Uhr - ausgenommen samstags und montags.

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke
  • Parkplatz