Sonderausstellung

Schloss Wolkenburg

Endlich zu Hause! Die Sammlung Einsiedel ist zurück

Limbach-Oberfrohna OT Wolkenburg-Kaufungen 5. Mai 2020 - 25. Oktober 2020

  • Flyer zur Sammlung Einsiedel
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

In der Ausstellung wird ein Teil der zurückgekehrten Kunstsammlung der Grafen von Einsiedel erstmals an originaler Stelle präsentiert. Bei den Objekten der Sammlung handelt es sich um Kunstgegenstände, die ursprünglich der Familie von Einsiedel gehörten und in Schloss Wolkenburg untergebracht waren. Im Jahr 1945 wurden das Schloss und ein großer Teil des Eigentums enteignet und verstaatlicht. 1949 gelangten im Rahmen der sogenannten Schlossbergung zahlreiche kunsthistorische Gegenstände aus den enteigneten Schlössern und Herrenhäusern in Sachsen, so auch aus Wolkenburg, in die Kunstsammlungen nach Dresden. Nach der politischen Wende 1989 wurde die Wolkenburger Sammlung restituiert und der Familie von Einsiedel zurückgegeben. Die Einsiedels entschieden, dass sie auf Schloss Wolkenburg gehört und schenkten sie der Stadt Limbach-Oberfrohna. Es handelt sich um 60 Familienporträts, zwei Büsten und eine Grafiksammlung. Somit bekommt Wolkenburg einen Teil seiner Geschichte zurück!

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Flyer zur Sammlung Einsiedel
Städtische Museen Limbach-Oberfrohna
Schloss Wolkenburg

Schloss 3
09212 Limbach-Oberfrohna OT Wolkenburg-Kaufungen
Telefon: +49 (0) 37609 58170
Telefax: +49 (0) 3722 406740

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    14.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen

  • Parkplatz
  • Haltestelle (Bus/Bahn in unmittelbarer Nähe)
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria