Sonderausstellung

Zentralausstellung

Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen

Zwickau OT Pölbitz 11. Juli 2020 - 30. Dezember 2020

  • Titelmotiv
  • Ausstellungskapitel „Karl Marx und Karl May“
  • Blick in die Zentralausstellung
  • Ausstellungskapitel „Trabi und Treuhand“
  • Ausstellungskapitel „Barock und Berggeschrey“
  • Ausstellungskapitel „Zukunftsmacher“
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Der Südwesten Sachsens war eines der ersten und wichtigsten Zentren der europäischen Industrialisierung. Anders als etwa im Ruhrgebiet reichen die Anfänge seiner wirtschaftlichen Entwicklung zurück bis zum Bergbau des 16. Jahrhunderts. Kapital und Arbeit, Wissen und Innovation, Technik und Gesellschaft gingen in dieser Region zukunftsweisende Verbindungen ein. Darum beruht das Selbstverständnis Sachsens bis heute auf einem Dreiklang aus kulturellem Reichtum, Naturschönheit und einer breiten industriellen Basis. In der Industriehalle des Audi-Baus in Zwickau inszeniert die Zentralausstellung der 4. Sächsischen Landesausstellung „Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ ein eindrucksvolles kulturhistorischen Panorama. Historische Objekte und Dokumente, technische Geräte, Fotografien und Filme, aber auch wertvolle Kunstwerke und spektakuläre Medieninstallationen bieten dem Publikum überraschende Zugänge zur faszinierenden Welt einer fünfhundertjährigen Industriekultur. Die Zentralausstellung macht die fundamentalen Veränderungen des Alltagslebens sichtbar, die seit der Mitte des 19. Jahrhunderts durch neue Arbeitsformen an hoch technisierten Maschinen entstanden sind. Eine bis dahin unbekannte Mobilität und die Allgegenwart der elektrischen Energie spielen eine ebenso große Rolle. Hinzu kommen die umwälzenden sozialen und politischen Bestrebungen, die auf die Herausforderungen des permanenten Wandels antworten. Dazu gehören die Entstehung demokratischer Verfassungen und Parteien oder der Frauenbewegung ebenso wie die revolutionären Gegenentwürfe der Kunst, die Verheißungen der Massenkultur oder die Herausbildung einer modernen Körperkultur und des Sports. // Parallel zur Zentralausstellung gibt es branchenspezifische Schauplatzaustellungen: „AutoBoom.“ (August Horch Museum Zwickau), „MaschinenBoom.“ (Industriemuseum Chemnitz), „EisenbahnBoom.“ (Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf), „KohleBoom.“ (Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge), „TextilBoom.“ (Tuchfabrik Gebr. Pfau Crimmitschau) und „SilberBoom.“ (Forschungs- & Lehrbergwerk|Silberbergwerk).

Programm & Mehr zur Ausstellung

Publikationen

  • Katalog
    Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen
    Thomas Spring für das Deutsche Hygiene-Museum Dresden
    Sandstein Verlag , Dresden , 2020
    Buchhandelsausgabe:
    ISBN 978-3-95498-544-9, Preis: 29,00
    Museumsausgabe:
    Preis: 19,90

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Titelmotiv
4. Sächsische Landesausstellung
Zentralausstellung

Audi-Bau Zwickau
08058 Zwickau OT Pölbitz
Telefon: +49 (0) 351 27810810

Öffnungszeiten

  • 11.07.2020 bis 31.12.2020
    Montag bis Sonntag
    10:00 bis 18:00 Uhr
  • Die Zentralausstellung öffnet an Feiertagen von 10.00 bis 18.00 Uhr. Übersichtsführungen für Erwachsene: jeden Samstag, 15.00 Uhr Familienführungen: jeden Sonntag, 15.00 Uhr

Weitere Informationen

  • behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria
  • Haltestelle (Bus/Bahn in unmittelbarer Nähe)
  • Parkplatz