Sonderausstellung

August Horch Museum

AutoBOOM.

Zwickau 11. Juli 2020 - 31. Dezember 2020

  • AutoBoom.
  • Die verschiedenen Antriebsarten zu Beginn des Automobilbaus
  • Leichtbau zum Anfassen
  • Der gläserne Demonstrator
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Im Rahmen der 4. Sächsischen Landesausstellung widmet sich das August Horch Museum dem sächsischen AutoBoom. Das menschliche Bedürfnis nach Fortbewegung steht im Fokus dieser Betrachtung. In vier Themenbereichen zeigt der Schauplatz Automobil die Facetten der Automobilität in der Vergangenheit, der Gegenwart und gibt Ausblicke in die Zukunft. Die Mobilität und die Automatisierung beflügelten schon vor über 150 Jahren die Phantasie der Menschen. Einige Visionen überraschen uns heute, da sie entweder wieder thematisiert werden oder gar Realität geworden sind. Auch die unterschiedlichen Antriebsarten, die in den Anfängen der „selbst fahrenden Kutschen“ vertreten waren, mögen den ein oder anderen überraschen. Über die seit den 1990er Jahren wieder wichtiger werdende Elektromobilität kommt man zu den aktuellen Entwicklungen und Sachsens Rolle in der Ausführung ressourcenschonender Produktion, Leichtbau sowie der Entwicklung von hybrid- und batterieelektrischen Antrieben. Wie die Menschen der Vergangenheit beschäftigen auch wir uns mit Ideen, wie sich die Mobilität der Zukunft gestalten wird. An welchen Entwicklungen schon heute in Sachsen gearbeitet wird, ist in der Sonderausstellung AutoBoom. zu sehen.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

AutoBoom.
August Horch Museum
Audistraße 7
08058 Zwickau
Telefon: +49 (0) 375 27173812
Telefax: +49 (0) 375 27173811

Öffnungszeiten

  • Montag bis Sonntag
    10.00 bis 18.00 Uhr
  • Schließtage: Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag, Silvester Am Neujahrstag öffnet das Museum von 13.00 bis 17.00 Uhr.

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria
  • Parkplatz
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke