Sonderausstellung

Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen

Drei Hand Malerei

Rabenau 10. Oktober 2020 - 1. Februar 2021

  • Maschinenraum Kurt Aehlig
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Im Jahr 2016 verletzte sich die junge promovierte Ärztin Katleen Hoffmann bei einem Skiunfall schwer. Seither arbeitet sie mit Ärzten, Therapeuten, ihrer Familie, Freunden – und auch auf besondere Weise künstlerisch – an ihrem Weg zurück ins Leben. Die Bewegungsfähigkeit der jungen Frau ist massiv eingeschränkt, doch unermüdlich trainiert sie ihre Muskulatur, mit dem Ziel, diese wieder selbstständig ansteuern zu können. // Annett Bouchard hatte zuvor keinerlei Kontakt zu Wachkoma-Patienten. Sie begegnete dieser neuen Herausforderung daher mit großer Neugier und Respekt. Gemeinsam begannen die beiden Frauen, sich an eine besondere Form des Malens heranzutasten. Wie viel Potential diese Therapie birgt, offenbarte sich bereits kurze Zeit später.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Maschinenraum Kurt Aehlig
Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen
Lindenstraße 2
01734 Rabenau
Telefon: +49 (0) 351 6413611
Telefax: +49 (0) 351-65260611

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Donnerstag
    10.00 bis 16.00 Uhr
  • Freitag
    10.00 bis 14.00 Uhr
  • Sonntag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Führungen und Besuche können nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden.

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz
  • teilweise behindertengerecht