Sonderausstellung

Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster

Natur im Porträt. Rudolf Schramm-Zittau und die Tiermalerei

Zittau 1. Dezember 2020 - 11. April 2021

  • Natur im Porträt
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Rudolf Schramm-Zittau (geb. 1874 als Max Rudolph Schramm in Zittau, gest. 1950 in Ehrwald/Tirol), gehörte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu den meistausgestellten deutschen Malern. Seine spätimpressionistischen Tierbilder von nicht selten monumentaler Größe vermitteln die Geschöpfe der Natur in ungewöhnlicher Komposition und gekonnt dargestellter Bewegung. Die ausgestellten Motive reichen von Haustieren wie Huhn, Hund und Kuh bis hin zu Wildtieren wie Fuchs, Hirsch und Enten. Tierpräparate aus dem Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz ergänzen die Ausstellung. Der Tierpark Zittau bietet ausstellungsbegleitend thematische Führungen zu Fuchs, Huhn & Co. im Tierpark an. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. // Wir danken für die freundliche Unterstützung der Stadt Zittau, dem Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und dem Wirtshaus „Zum Alten Sack“ in Zittau.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Natur im Porträt
Städtische Museen Zittau
Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster

Klosterstraße 3
02763 Zittau
Telefon: +49 (0) 3583 554790
Telefax: +49 (0) 3583 55479210

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz