Sonderausstellung

Museum Schloss Klippenstein

Tanzzipfelwiese

Radeberg 1. Februar 2021 - 31. Oktober 2021

  • Tanzzipfelwiese
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Die Radeberger Künstlerin Anke Kiermeier zeichnet und malt vor allem Landschaften. Unsere Ausstellung zeigt jüngere Arbeiten aus den Jahren 2014 bis 2020. Die Landschaftsbilder sind von einer ungewöhnlich friedlichen Stille geprägt. Sie sind zeitlich entrückt und könnten durchaus auch vor mehreren Jahrzehnten entstanden sein. Nur selten kündet ein Detail wie der Kran auf der Kohlezeichnung „Pieschener Hafen“ vom Hier und Jetzt. Anke Kiermeier arbeitet in der Regel vor Ort, sitzt Stunden, Tage und Wochen im Pillnitzer Schlossgarten, an der Elbe oder in der Heide, studiert ihre Bildmotive und füllt unzählige Skizzenbücher. Erst wenn sie sich ihren gesamten Blickwinkel mit Bleistift oder Kohle in Studien erarbeitet hat, hält sie die Stimmungen in Farbe (Gouache und Pastell) fest. Die lichtdurchfluteten Landschaften sind mit fließendem, leichtem Duktus ausgeführt. Wenige Arbeiten zeigen Architekturen wie die Staatskanzlei Dresden, Gebäude des Pillnitzer Schlosses und den Pieschener Hafen. Es fällt auf, dass die Ensemble klarer formuliert, detailverliebter und genauer gezeichnet sind. Bevor Anke Kiermeier ein Abendstudium an der HfBK Dresden absolvierte und als freischaffende Künstlerin tätig wurde, studierte sie Architektur. Dabei entdeckte sie ihr Talent zu zeichnen.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Tanzzipfelwiese
Museum Schloss Klippenstein
Schloßstraße 6
01454 Radeberg
Telefon: +49 (0) 3528 442600
Telefax: +49 (0) 3528 455785

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • Das Museum hat an Feiertagen von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Schließtage sind der 24.12., 25.12., 31.12. und 01.01. jeden Jahres.

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke
  • Parkplatz
  • teilweise behindertengerecht