Sonderausstellung

Stadtmuseum Meißen/ Franziskanerklosterkirche

Alltag. Aufschwung. Neuanfang. Meißen in den 1950er Jahren

Meißen 1. April 2022 - 31. Oktober 2022

  • Wohnzimmerschrank
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

In den 1950er Jahren war auch Meißen auf dem Weg zu einem neuen Anfang: die Stadt nahm seine Tradition als Standort der keramischen und metallverarbeitenden Industrie wieder auf und wurde als wichtiger Bildungsstandort etabliert. In den Nachkriegsalltag zogen Kultur und Freizeitaktivitäten mit Ensemble-Theater, Kino, Ausstellungen, Festen und Festspielen ein. Die Sonderausstellung gibt Einblicke in Alltag und Lebenswelt der Meißnerinnen und Meißner zwischen der Währungsreform in der SBZ 1948 und dem Mauerbau 1961. Im Mittelpunkt der Schau stehen Arbeit und Freizeit, Kindheit und Jugend, Kultur und Wirtschaft in der Elbestadt. Zahlreiche Produktgestaltungen, Fotografien, Filme, Gemälde, Spielzeug, Alltagsgegenstände und Möbel machen ein Jahrzehnt Stadtgeschichte im Spannungsbogen von Kontinuität und Neuanfang anschaulich.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Wohnzimmerschrank
Stadtmuseum Meißen/ Franziskanerklosterkirche
Heinrichsplatz 3
01662 Meißen
Telefon: +49 (0) 3521 458857
Telefax: +49 (0) 3521 467321

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    11.00 bis 17.00 Uhr


Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz