Sonderausstellung

Osterzgebirgsmuseum Schloss Lauenstein

100 Jahre Falknerbrunnen

Altenberg OT Lauenstein 30. April 2013 - 28. Juli 2013

  • Schlossgarten
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Die Lauensteiner lieben ihr Falknersage. Deshalb errichteten sie 1913 den Falknerbrunnen mitten auf dem Marktplatz ihres Städtchens. Die Sage stammt aus dem 17. Jahrhundert und handelt von einer spektakulären Kindesentführung durch einen Adler, die der örtliche Falkner mit seinem Jagdfalken zu verhindern wusste. In diesem Jahr widmet sich eine Sonderausstellung im Osterzgebirgsmuseum Schloss Lauenstein dem Erbauer des Brunnens Rudolph Hölbe. Der Künstler lebte von 1848-1926 und erfährt mit dieser Ausstellung anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Falknerbrunnens eine besondere Wertschätzung.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

152546 - Kopie.JPG
Osterzgebirgsmuseum Schloss Lauenstein
Schloss Lauenstein
01778 Altenberg OT Lauenstein
Telefon: +49 (0) 35054 25402
Telefax: +49 (0) 35054 25455

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 16.30 Uhr
  • Feiertags ist das Museum von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria
  • Parkplatz