Sonderausstellung

Landschaftsmuseum der Dübener Heide Burg Düben

Aus dem Schaffen von Volker Pohlenz | Bilder der Region

Bad Düben 12. Mai 2013 - 1. September 2013

  • Burg Düben
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Volker Pohlenz wurde 1956 in Eilenburg geboren. Von 1976 bis 1981 studierte er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Hans Mayer-Foreyt und in der Fachklasse für Malerei bei Arno Rink. Gemeinsam mit vielen anderen Künstlern arbeitete er unter der Leitung von Werner Tübke in Bad Frankenhausen an dem Bauernkriegspanorama "Frühbürgerliche Revolution in Deutschland". Bekannt ist Volker Pohlenz auch durch seine Werke, welche zur künstlerischen Gestaltung der historischen Gastwirtschaft Auerbachs Keller in Leipzig beitrugen. Die Ausstellung in Bad Düben möchte Volker Pohlenz als Bildchronist der kleinen Ortschaften um Eilenburg und Bad Düben zeigen. Im Mittelpunkt stehen Arbeiten aus den Jahren 1980 bis 1995, die er selbst als Mockrehnaer Zeit bezeichnet. Der Betrachter erhält einen Eindruck des dörflichen Lebens kurz vor und kurz nach der sogenannten Wende 1989 in der DDR. 2011 wurde Volker Pohlenz mit dem Gellert-Preis für sein Schaffen in den vergangenen 30 Jahren ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in Wöllnau.

Kartenansicht

Route planen

Sonderausstellungsort

Straßenszene in Bad Düben, Ausschnitt, Öl auf Hartfaser, 1986.
Landschaftsmuseum der Dübener Heide Burg Düben
Neuhofstraße 3
04849 Bad Düben
Telefon: +49 (0) 34243 23691
Telefax: +49 (0) 34243 23612

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Donnerstag
    9.00 bis 16.00 Uhr
  • März bis Oktober
    Samstag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Sonntag
    11.00 bis 17.00 Uhr
  • November bis Februar
    Samstag
    12.00 bis 16.00 Uhr
  • Sonntag
    11.00 bis 16.00 Uhr
  • Montag und Freitag geschlossen.

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke