Angebot

Galerie Neue Meister im Albertinum

Helden in Rot und Schwarz - Alltagsleben in der Antike

Dresden

  • Carl Lohse: Ernte, 1920
Bild 1 von 1

Darum geht es in dem Angebot

Die Dresdner Antikensammlung zählt zu den bedeutendsten archäologischen Sammlungen in Deutschland, deren Kernbestand bereits 1723 unter August dem Starken nach Dresden gelangte. Neben Hauptstücken wie der Skulptur des "Dresdner Knaben" oder der Tanzenden Mänade erlauben Vasen, Bronzen und Terrakotten im Studiendepot einen Einblick in die Vorstellungs- und Alltagswelt der Antike.

  • Gymnasium

Einordnung in den Lehrplan
 
KU - Kunst Kl. 5/6 LB 2: Gestalten von Körper und Raum; GE - Geschichte Kl. 5 LB 3: Zusammenleben im antiken Griechenland; Kl. 6 LB 1: Die römische Zivilisation und ihre prägende Wirkung
Dauer
120 min
Teilnehmer
max. 15
Hinweise
Orte: Skulpturensammlung, Studiendepot Antike; mögliche Werke/Künstler: Dresdner Knabe, Tanzende Mänade, Große und Kleine Herkulanerin, attische und korinthische Vasen, Spiegel, Kleinbronzen

  • Oberschule

Einordnung in den Lehrplan
 
KU - Kunst Kl. 5/6 LB 2: Gestalten von Körper und Raum; GE - Geschichte Kl. 5 LB 3: Griechenland als Wurzel der europäischen Kultur; Kl. 6 LB 1: Rom auf dem Weg zur Weltmacht; LB 2: Die römische Zivilisation und ihre prägenden Wirkungen auf Europa
Dauer
120 min
Teilnehmer
max. 15
Hinweise
Orte: Skulpturensammlung, Studiendepot Antike; mögliche Werke/Künstler: Dresdner Knabe, Tanzende Mänade, Große und Kleine Herkulanerin, attische und korinthische Vasen, Spiegel, Kleinbronzen

Kartenansicht

Route planen

Angebotsort

Carl Lohse: Ernte, 1920
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Galerie Neue Meister im Albertinum

Albertinum
01067 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 49142000
Telefax: +49 (0) 351 49142001

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 18.00 Uhr

Besondere Informationen



Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria
  • Parkplatz