Angebot

Museum Auerbach im Vogtland

Heimat verloren - Heimat gefunden?

Auerbach/Vogtl.

  • Museum Auerbach
Bild 1 von 1

Darum geht es in dem Angebot

12 bis 15 Millionen fremde Deutsche kamen nach 1945 aus den deutschen Ost- und Siedlungsgebieten als Flüchtlinge und Heimatvertriebene zu uns. In der sowjetischen Besatzungszone wurden sie als Umsiedler oder Neubürger integriert. Allein in Sachsen fanden über eine Million der Volksdeutschen und Reichsdeutschen Aufnahme. Im Vogtland war um 1950 fast jeder fünfte Einwohner kein Einheimischer. Bis heute finden sich in den meisten Familien Wurzeln z. B. im Sudetenland, in Ostpreußen, Pommern oder Ungarn. Der neue Bereich der Dauerausstellung des Museums Auerbach unter dem Titel Ankunft und Integration der Heimatvertriebenen im sächsischen Vogtland ermöglicht es, mittels moderner Audio- und Videotechnik sowie authentischer Objekte anschaulich und ergreifend an das Schicksal dieser Menschen zu erinnern und sich mit dem Begriff Heimat auseinanderzusetzen. Welche Erinnerungen, Traditionen, Andenken gibt es eventuell in der eigenen Familie?

  • Oberschule

Einordnung in den Lehrplan
 
GE - Geschichte Kl. 10 Lernbereich 2: Längsschnitt: Migration und Integration - Flucht und Vertreibung in der Geschichte
Dauer
45 min
Teilnehmer
mind. 10 , max. 20
Organisationsform
Einführung, individuelles Erarbeiten der Inhalte des multimedialen Ausstellungsbereiches, Abschlussgespräch
Material
Arbeitsblatt
Weitere Informationen

  • Gymnasium

Einordnung in den Lehrplan
 
GE - Geschichte Kl. 12 LK Lernbereich 2: Formen von Geschichtskultur und Identitätsbildung
Dauer
45 min
Teilnehmer
mind. 10 , max. 20
Organisationsform
Einführung, individuelles Erarbeiten der Inhalte des multimedialen Ausstellungsbereiches, Abschlussgespräch
Material
Arbeitsblatt
Weitere Informationen

Kartenansicht

Route planen

Angebotsort

Museum Auerbach
Museum Auerbach im Vogtland
Schloßstraße 11
08209 Auerbach/Vogtl.
Telefon: +49 (0) 3744 825258

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Freitag
    12.00 bis 16.00 Uhr
  • Samstag bis Sonntag
    13.00 bis 17.00 Uhr

Besondere Informationen

  • An Feiertagen öffnet das Museum von 13.00 bis 17.00 Uhr. Für Gruppen stehen wir nach Voranmeldung gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten zur Verfügung. Am 24. und 31. Dezember ist das Museum geschlossen!

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Haltestelle (Bus/Bahn in unmittelbarer Nähe)
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke
  • Parkplatz