Angebot

Tuchfabrik Gebr. Pfau

Industrialisierung – Vom Ackerstädtchen zur „Stadt der hundert Schornsteine“

Crimmitschau

  • Tuchfabrik Gebr. Pfau in Crimmitschau
Bild 1 von 1

Darum geht es in dem Angebot

Die Schülerinnen und Schüler sollen den Verlauf und die Auswirkungen der Industriellen Revolution bzw. der Industrialisierung am konkreten Beispiel der Textilstadt Crimmitschau aktiv nachvollziehen. Der Strukturwandel, der sich hier von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts vollzogen hat, steht exemplarisch für die Entwicklung vom Manufakturwesen zur Massenproduktion in Deutschland. Das Programm besteht aus drei Teilen: (1) Einführung in das Thema „Industrielle Revolution“ anhand des Dokumentarfilms „Die Industrielle Revolution. Großbritannien 1750–1850“, gefolgt von einer kurzen Einführung zur Entwicklung in Deutschland, am Beispiel von Crimmitschau. (2) Führung durch die historische Volltuchfabrik inklusive Maschinenvorführung. Während der Führung werden Informationen zu den Arbeits- und Lebensbedingungen von Arbeitern und Unternehmern vermittelt. (3) Einführung und aktives Ausprobieren der vorindustriellen Handgeräte (Fasern vorbereiten, spinnen und weben). // Eine intensivere Fokussierung auf den Crimmitschauer Textilarbeiterstreik 1903/1904 und auf die damit verbundene „soziale Frage“ ist nach Absprache möglich.

  • Gymnasium

Einordnung in den Lehrplan
 
GE - Geschichte Kl. 8 Lernbereich 2: Das Doppelgesicht des Fortschritts – Industrialisierung und die Folgen; GE - Geschichte Kl. 8 Lernbereich 3: Längsschnitt: Industrialisierung und Kinderarbeit
Dauer
ca. 180 min
Teilnehmer
mind. 10 , max. 75
Organisationsform
Dreistufiges Programm, siehe Beschreibung. Eine individuelle Zusammenstellung ist nach Absprache möglich.
Material
Es muss nichts mitgebracht werden.
Hinweise
Ab 26 Teilnehmenden wird die Gruppe geteilt. Kosten: 4,00 € pro Schüler, zwei begleitende Lehrer frei

  • Oberschule

Einordnung in den Lehrplan
 
GE - Geschichte Kl. 7 Lernbereich 5: Längsschnitt: Fortschritt und Stagnation in Wirtschaft und Gesellschaft
Dauer
ca. 180 min
Teilnehmer
mind. 10 , max. 75
Organisationsform
Dreistufiges Programm, siehe Beschreibung. Eine individuelle Zusammenstellung ist nach Absprache möglich.
Material
Es muss nichts mitgebracht werden.
Hinweise
Ab 26 Teilnehmenden wird die Gruppe geteilt. Kosten: 4,00 € pro Schüler, zwei begleitende Lehrer frei

Kartenansicht

Route planen

Angebotsort

Tuchfabrik Gebr. Pfau in Crimmitschau
Zweckverband Sächsisches Industriemuseum
Tuchfabrik Gebr. Pfau

Leipziger Straße 125
08451 Crimmitschau
Telefon: +49 (0) 3762 931939

Öffnungszeiten

  • 11.07.2020 bis 31.12.2020
    Mittwoch bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr

Besondere Informationen

  • Die Tuchfabrik Gebr. Pfau öffnet an Feiertagen von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Fabrikführungen Donnerstag-Sonntag, Feiertag | 11.00 Uhr und 14.00 Uhr Gruppen auf Anmeldung auch zu anderen Zeiten

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz