Veranstaltung

Neue Sächsische Galerie

Otto Müller-Eibenstock

Chemnitz 15. Januar 2019 19:00 Uhr

  • NSG_GiS.jpg
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Veranstaltung

Zwei profunde Kenner des Werkes von Otto Müller-Eibenstock geben Einblick in Leben und Schaffen dieses eigensinnigen Künstlers, der in den 1920er Jahren mit konstruktiv-konkreten Arbeiten hervortrat und nach 1945 einen Weg fand, gegenständliche Motive mit diesen Formvorstellungen zu verknüpfen. Brigitta Milde, Leiterin des Carlfriedrich Claus Archivs in den Kunstsammlungen Chemnitz, stellt in einem Bildvortrag v.a. das Werk der 1920er Jahre vor. Der langjährige Freund und Schüler Müller-Eibenstocks, Karl Herrmann aus Schönaich, spricht über das Schaffen der Nachkriegszeit. Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Generation im Schatten".

Weitere Informationen

Veranstaltungsart
  • Vortrag
  • Aktion
Empfehlungen
  • Tagesangebot
  • Kunstliebhaber
  • Interessengemeinschaft
  • Informatives
Eintritt
  • 4 Euro
  • ermäßigt 2 Euro
  • (bis 18 Jahre frei)

Kartenansicht

Route planen

Veranstaltungsort

NSG_GiS.jpg
Neue Sächsische Galerie
Moritzstraße 20 (im TIETZ)
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (0) 371 3676680
Telefax: +49 (0) 371 3676688

Öffnungszeiten

  • Montag
    11.00 bis 17.00 Uhr
  • Dienstag
    11.00 bis 19.00 Uhr
  • Donnerstag bis Sonntag
    11.00 bis 17.00 Uhr
  • Öffentliche Führung dienstags 17 Uhr

Weitere Informationen

  • Parkplatz
  • Haltestelle (Bus/Bahn in unmittelbarer Nähe)
  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke