Veranstaltung

Esche-Museum

Von der ersten Limbacher Fabrik zum Museum

Limbach-Oberfrohna 31. März 2019 14:00 bis 15:30 Uhr

  • Esche-Fabrik
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Veranstaltung

Das Esche-Museum befindet sich in einem der ältesten noch erhaltenen Fabrikgebäude Sachsens und damit in einem bedeutenden Sachzeugen sächsischer Industriegeschichte. Errichtet wurde der Gebäudekomplex Mitte des 19. Jahrhunderts von Traugott Reinhold Esche und seinen Nachfahren als Strumpffabrik. Eine bauliche Besonderheit stellt der Maschinensaal dar. Er zeichnet sich durch eine umlaufende Empore aus, die den Raum einem Kirchenschiff ähneln lässt. Seit 1981 steht die Fabrik unter Denkmalschutz. Bis 1990 blieb der ursprüngliche Charakter des Gebäudes außen und innen erhalten, war jedoch sanierungsbedürftig. Ab 1991 erfolgten schrittweise Erhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen und schließlich der Umbau zum Museum. In der Führung werden vor allem diese Phase und die Anstrengungen auf dem Weg zur heutigen Nutzung vertieft.

Weitere Informationen

Veranstaltungsart
  • Führung
Empfehlungen
  • Informatives
  • Gruppenangebot
Eintritt
  • 4,00 Euro
  • ermäßigt 2,00 Euro

Kartenansicht

Route planen

Veranstaltungsort

Esche-Fabrik
Museen der Stadt Limbach-Oberfrohna
Esche-Museum

Sachsenstraße 3
09212 Limbach-Oberfrohna
Telefon: +49 (0) 3722 93039
Telefax: +49 (0) 3722 406740

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Das Museum öffnet an Feiertagen von 13.00 bis 17.00 Uhr.

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop