Veranstaltung

Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen

Führung

Rabenau 25. Januar 2020 11:00 bis 12:30 Uhr

  • Maschinenraum Kurt Aehlig
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Veranstaltung

Diese Montagemöbel setzten die Idee der Variabilität von Möbeln für den Kunden in der Praxis um. Das MDW-Programm gab den Nutzern die Möglichkeit, entsprechend seiner Bedürfnisse und Gegebenheiten, aus einem Baukasten die für ihn beste Variante auszuwählen - „Der Nutzer als Finalist“. Aber nicht nur bezüglich der Gestaltung war das MDW-Programm etwas völlig Neues, auch hinsichtlich der Fertigung stellte es an die Arbeiter und Technologen der Deutschen Werkstätten neue Anforderungen. Es wurden keine fertig montierten Möbel mehr hergestellt, sondern nur noch „Bretter“. Tischler und Handel hatten ihre Schwierigkeiten mit dem innovativen Systemmöbel – doch viele Kunden waren und sind immer noch begeistert. Ob MDW nun Kultstatus hat, oder „nur“ Kulturgut ist – darüber können sich Gäste der Ausstellung selbst eine Meinung bilden. Die Ausstellung zeigt neben vielfältigen Beispielen des MDW-Programmes auch Geschichten der jeweiligen Nutzer.

Weitere Informationen

Veranstaltungsart
  • Führung
Mitwirkende
Klara Nemeckova (Kuratorin SKD)
Empfehlungen
  • Tagesangebot
Eintritt
  • 3.50 Euro
  • ermäßigt 1.50 Euro
Kartenbestellung
  • Daniela Simon
  • Telefon: 0351 6413611
  • E-Mail: kontakt@deutsches-stuhlbaumuseum.de

Kartenansicht

Route planen

Veranstaltungsort

Maschinenraum Kurt Aehlig
Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau/Sachsen
Lindenstraße 2
01734 Rabenau
Telefon: +49 (0) 351 6413611
Telefax: +49 (0) 351-65260611

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Donnerstag
    10.00 bis 16.00 Uhr
  • Freitag
    10.00 bis 14.00 Uhr
  • Sonntag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Führungen und Besuche können nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden.

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz
  • teilweise behindertengerecht