Veranstaltung

Schloss Wolkenburg

Vortrag: Schlossbergung in Sachsen

Limbach-Oberfrohna OT Wolkenburg-Kaufungen 13. September 2020 15:00 Uhr

  • Festsaal Schloss Wolkenburg
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Veranstaltung

Zwischen 1945 und 1949 gelangten zahlreiche Kunstgegenstände aus enteigneten Gutshäusern und Schlössern im Zuge der sogenannten Schlossbergung in die Kunstsammlungen nach Dresden und Chemnitz. Auch die Porträt- und Grafiksammlung der Wolkenburger Familie von Einsiedel wurde nach Dresden gebracht. Nach 70 Jahren kehrte sie 2019 an ihren ursprünglichen Ort zurück: Die Grafen von Einsiedel schenkten die restituierten Gegenstände dem Schloss Wolkenburg und damit der Stadt Limbach-Oberfrohna. Der Vortrag von Dr. Thomas Rudert, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, beschäftigt sich mit Enteignung und Schlossbergung, der Pflege der Objekte in Dresden und ihrer Rückkehr. // Da die Besucher*innenzahl begrenzt ist, bitten wir um Voranmeldung per Telefon oder E-Mail bis 28. August 2020.

Weitere Informationen

Veranstaltungsart
  • Vortrag
Mitwirkende
Dr. Thomas Rudert, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Empfehlungen
  • Kunstliebhaber
  • Informatives
Eintritt
  • Eintritt frei
  • Um Voranmeldung wird gebeten.

Kartenansicht

Route planen

Veranstaltungsort

Festsaal Schloss Wolkenburg
Städtische Museen Limbach-Oberfrohna
Schloss Wolkenburg

Schloss 3
09212 Limbach-Oberfrohna OT Wolkenburg-Kaufungen
Telefon: +49 (0) 37609 58170
Telefax: +49 (0) 3722 406740

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    14.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen

  • Parkplatz
  • Haltestelle (Bus/Bahn in unmittelbarer Nähe)
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria