Museum

Wiesenthaler K3

Oberwiesenthal

Karlsbader Str. 3, 09484 Oberwiesenthal
Telefon: +49 (0) 37348 155050, Telefax: +49 (0) 37348 1550182

  • K3 Außenansicht
  • Eingangsbereich
Bild 1 von 1

Kurz gesagt

  • Stadtgeschichte
  • Wintersport
  • Anton Günther
  • William Wauer

Programm & Mehr zum Museum

Das Museum

Das Wiesenthaler K3 beherbergt die Gästeinformation des Kurortes Oberwiesenthal, eine Bibliothek und das Museum. Die Einrichtung wurde 2014 eröffnet. Die Dauerausstellung des Museums 'Gipfelstürmer - ein Thal erobert die Welt' gliedert sich in mehrere Bereiche. Der Schwerpunkt liegt auf der Wintersportausstellung. Hier können Besucher olympisches Gold und die Originalausrüstung der Athleten bewundern. Darunter zum Beispiel den Sprunganzug von Jens Weißflog, in dem er 1994 zum Doppelolympiasieger im Skispringen wurde oder die Sprungski des dreifachen Olympiasiegers in der Nordischen Kombination Ulrich Wehling. Ein weiterer Bereich befasst sich mit der Geschichte des Wiesenthals und erläutert die Entwicklung der Bergstadt zum bekanntesten Wintersportort in Sachsen. Sehr beliebt ist auch der Anton-Günther-Raum. Hier werden unteren anderem der Hut und die Zither des Erzgebirgssängers Anton Günther (1876-1937) gezeigt. Auch einige Originalaufnahmen seiner Lieder können in der Ausstellung angehört werden. Dem in Oberwiesenthal geborenen Künstler William Wauer (1866-1962) ist ebenfalls ein Raum gewidmet. Es werden Gemälde und kubistische Skulpturen präsentiert und es wird auf das umfangreiche Schaffen dieser Persönlichkeit eingegangen.

Kartenansicht

Route planen
K3 Außenansicht

Öffnungszeiten

  • Montag bis Sonntag
    9.30 bis 17.00 Uhr

Besondere Informationen

  • Sonderöffnungszeiten:
    24. Dezember, 31. Dezember und 1. Januar 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Weitere Informationen

  • Parkplatz
  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot, Museumsshop