Museum

Kulturhistorisches Museum Görlitz – Reichenbacher Turm

Görlitz

Obermarkt/Platz des 17. Juni 4, 02826 Görlitz
Telefon: +49 3581 671355

Bild 1 von 1

Kurz gesagt

  • Stadtverteidigung
  • Türmerwesen in Görlitz

Programm & Mehr zum Museum

Museum

Der Reichenbacher Turm ist 51 Meter hoch und damit der höchste der noch erhaltenen Wehrtürme. Er dient deshalb heute saisonal vorwiegend als Aussichtsturm. Für die Mühen des Aufstiegs über 165 Stufen wird man bei guter Witterung mit einem herrlichen Rundblick auf die Stadt bis hin zu den Ausläufern des Iser- und Riesengebirges belohnt. Auf den sieben Zwischenebenen sind Exponate ausgestellt, die von der Stadtbefestigung und -verteidigung, von Turmuhren, Türmern und ihren Familien, die den Turm bis 1904 bewohnten, sowie der Schützengesellschaft erzählen. Der Blick ins Türmerstübchen zeigt, wie die Türmer hier lebten.

Auch äußerlich ist am Turm Stadtgeschichte sichtbar: Um die Stabilität des Bauwerks zu sichern, wurden 1936 im unteren Teil acht stählerne Zuganker eingebaut. Sie wurden durch zwölf farbige Wappenschilde abgedeckt. Die obere Reihe zeigt die Wappen der Länder, zu denen Görlitz im Laufe seiner Geschichte gehört hat. Darunter befinden sich die Wappen der Mitgliedsstädte des Oberlausitzer Sechsstädtebunde.



 

Lernen & Erleben


Öffnungszeiten

  • April bis Oktober
    Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • April bis Oktober
    Freitag
    10.00 bis 20.00 Uhr

Besondere Informationen

Schließzeiten: November bis März


    Weitere Informationen

  • Parkplatz