News

Deutsches Hygiene-Museum

Dresden

"Staunen - entdecken - gestalten! Vermittlung im Museum"

27. Tagung der bayerischen, böhmischen, oberösterreichischen und sächsischen Museumsfachleute vom 23. bis 25. September 2018 im Hygiene-Museum Dresden

 

Bild 1 von 1

Wie gelingt es, Interesse und Verständnis für Museumsarbeit beim Publikum zu wecken? Kann man Kernaufgaben ausstellen? Wie multilingual sollten Ausstellungen sein? Welchen Einfluss haben gesellschaftliche Diskurse auf die Vermittlungsarbeit?

Wie bringt man kuratorische und wissenschaftliche Ansprüche, Ausstellungsästhetik und besucherorientierte Vermittlung gut zusammen? Muss Vermittlung Chefsache sein? Kann es gelingen, ein Museum für alle zu sein? Oder ist das inklusive Museum ein unerreichbares Ideal? Welche Wege beschreiten Museen, um mit ihren Angeboten den Nerv der Zeit zu treffen? Und wie erreichen sie bestimmte Zielgruppen? Wie können Kinder und Jugendliche begeistert werden? Wie können Museen und Schulen gute Partner werden? Sollten Museen zu außerschulischen Klassenzimmern mutieren oder vielmehr als Antrieb zur Selbst-Erkenntnis, zur Schau-Lust und zum Wissenserwerb fungieren?

Diesen Fragen widmet sich die internationale Tagung und stellt verschiedene Positionen aus den beteiligten Ländern vor. Die Tagung dient dem Austausch über die Potenziale von Museen als Orte der Begegnung, des Lernens und der interkulturellen Kommunikation. Dabei stehen Methoden der kulturellen Bildung und musealen Vermittlungsarbeit ebenso zur Debatte, wie die Verständigung darüber, wo Kulturvermittlung im Museum anfängt und aufhört.

 

Die Tagung ist zweisprachig (deutsch/tschechisch) und es wird simultan übersetzt.

 

Das Programm und die Anmeldung finden Sie hier unten.

Anmeldeschluss ist der 6. September 2018.

 

 

 

Anhänge

Schlagwörter

  • Pädagogik
  • Schule
  • Museum
  • Museumskunde