News

"Haus der Ewigkeit - jüdische Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum 2004-2018"

Ausstellungseröffnung im Kraszewski-Museum Dresden am 4. November 2018

Bild 1 von 1

Das Kraszewski-Museum Dresden eröffnet am Sonntag, 4.11.2018, 15 Uhr im Rahmen der Polnisch-Deutschen Kulturtage, die Sonderausstellung "Haus der Ewigkeit - jüdische Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum 2004-2018".


Die Ausstellung ist eine Auseinandersetzung mit der jüdischen Alltagskultur im mitteleuropäischen Kulturraum: in Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik. Zugleich ist sie eine Begegnung mit der jüdischen Friedhofskultur. Über 50 Orte bereisten Marcel-Th. und Klaus Jacobs und hielten ihre Eindrücke in schwarz-weißen Fotografien dokumentarisch fest. Ein Projekt in Zusammenarbeit mit HATIKVA - Bildungs- und Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur Sachsen e. V., dem Museum der Stadt Breslau und dem Freundeskreis zum Erhalt der jüdischen Friedhöfe im mitteleuropäischen Kulturraum e. V. im Rahmen der kulturellen Aktivitäten rund um die Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025.

Dauer:

7. Novemver 2018 bis 10. März 2019

 

Museen der Stadt Dresden
Kraszewski-Museum

Nordstraße 28
01099 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 8044450
Telefax: +49 (0) 351 5633476

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag
13.00 bis 18.00 Uhr