News

INDUSTRIEARCHITEKTUR IN SACHSEN erhalten erleben erinnern

Neue Station der Ausstellung "Industriearchitektur in Sachsen" in den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum.

 

Bild 1 von 1

Vom 22. August bis 15. November 2020 können Fotografien von Bertram Kober in den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum bewundert werden.

Neben rund 80 großformatigen Fotografien mit erläuternden Texten werden Denkmale des Industriezeitalters, aber auch gelungene Sanierungs- und Nachnutzungskonzepte für Industriearchitektur in allen sächsischen Landesteilen, insbesondere in Zwickau, vorgestellt.

Ergänzt wird die Ausstellung mit historischen Fotografien und Filmen aus der Arbeitswelt der DDR des Zwickauer Stadtarchivs, Porträtfotos von Peter Franke und Objekten aus dem Berg- und Automobilbau des Heimat- und Bergbaumuseums Reinsdorf und des August Horch Museums.

Mit der Ausstellung ist es gelungen, das Industriezeitalter als ein für die sächsische Geschichte prägendes Kapitel künstlerisch zu dokumentieren.

Die Ausstellung der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen entstand in Kooperation mit dem Deutschen Werkbund Sachsen e.V. und den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum.

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Jahr der Industriekultur 2020. Weitere Informationen finden Sie hier.

HINWEIS: Es sind die geltenden Hygiene- und Abstandregeln zu beachten.