Veranstaltung

Museum Bautzen – Muzej Budyšin

Lagerung von Natureis auf Vorrat

Bewirtschaftung von Eiskellern in Bautzen Bautzen
Ausgewählter Termin der Serie: 29.11.2022 19.00 Uhr
  • Dieses historische Schwarzweißfoto zeigt Mitarbeiter der Bautzener Brauerei & Mälzerei AG an der Entladerampe des Eiskellers am Eingang der Neustädter Straße um 1930/1935.
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Veranstaltung

Diplom-Museologe Hagen Schulz berichtet anhand von Grafiken, Fotografien, Stadtplänen und Dokumenten Wissenswertes über den Betrieb von Eiskellern im Bautzener Stadtgebiet vom ausgehenden 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Als es noch keine mit Gas oder Strom betriebenen Kühl- und Gefrierschränke gab, hielten die Menschen ihre Vorräte an leicht verderblichen Nahrungsmitteln im Sommer in geeigneten Räumen und unter Verwendung von Natureis frisch. Während in Städten die Keller der Häuser die Möglichkeit boten, diese Waren längere Zeit einzulagern, dienten in Gehöften auf dem Land auch Gruben und Brunnen zum Kühlhalten. Für Betriebe und Gastwirtschaften, die große Mengen an Lebensmitteln und Getränken produzierten, reichten diese Kühlmöglichkeiten nicht aus. Zur Kühlung nutzten sie große Posten an Eis, das in sogenannten Eiskellern gelagert wurde. Auch die Bautzener Schützenanstalt, die Bautzener Brauerei oder das Städtische Krankenhaus betrieben solche Eiskeller. // Dieser Vortrag ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Museums Bautzen und dem Verein ALTSTADT BAUTZEN e. V.

Weitere Informationen

Veranstaltungsart
  • Vortrag/Lesung
Mitwirkende

Hagen Schulz, Diplom-Museologe

Empfehlungen
  • Erwachsene
Eintritt
  • 3.5 Euro
  • ermäßigt 2.5 Euro
Kartenbestellung

Veranstaltungsort

Dieses historische Schwarzweißfoto zeigt Mitarbeiter der Bautzener Brauerei & Mälzerei AG an der Entladerampe des Eiskellers am Eingang der Neustädter Straße um 1930/1935.
Museum Bautzen – Muzej Budyšin
Kornmarkt 1
02625 Bautzen
Telefon: +49 3591 534933
E-Mail: museum@bautzen.de

Öffnungszeiten

  • April bis September
    Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • Oktober bis März
    Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 18.00 Uhr

Besondere Informationen

Montags (außer an Feiertagen) sowie am 24. und 31. Dezember bleibt das Museum geschlossen.


    Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot
  • Museumscafé
  • Kinderspielecke
  • Parkplatz