Ausstellung

Lessing-Museum Kamenz

Friedrich von Schiller

Kamenz 04.02.2009 - 15.11.2009

Darum geht es in der Ausstellung

So sehr Friedrich von Schiller das Geschehen seiner Dramen auch in einer bestimmten historischen Situation verankerte, so zeitlos sind doch seine grundlegenden Aussagen. Die Ideale der Klassik bleiben ein nie ganz aufzugebender, uneingelöster Traum einer vollkommenen, menschlichen Gesellschaft, an dem jede Zeit sich messen lassen muss.

Das Lessing-Museum Kamenz widmet Schiller zu seinem 250. Geburtstag eine Sonderausstellung, die Leben und Werk des Dichters vorstellt. Von der Kindheit in Württemberg spannt sich der Bogen bis zur Freundschaft mit Goethe und zu den Theatertriumphen der letzten Lebensjahre, wobei den Aufenthalten in Sachsen im Kreise des Freundes Christian Gottfreid Körner besondere Aufmerksamkeit zuteil wird.
Ein weiterer Schwerpunkt ist Schillers Bearbeitung von Lessings Drama "Nathan der Weise", die dem Stück erst zum Durchbruch auf dem Theater verhalf.
Das letzte Kapitel befasst sich mit dem Schiller-Bild des 19. und 20. Jahrhunderts, das zwischen Verklärung und Ablehnung schwankte. Schiller aber bleibt, unabhängig vom wechselnden Zeitgeist, einer der größten deutschen Dichter und zusammen mit Goethe der Schöpfer der Weimarer Klassik, die der deutschen Literatur Weltgeltung verschaffte.

Kartenansicht

Route planen

Ausstellungsort

Lessing-Museum Kamenz
Lessingplatz 1
01917 Kamenz
Telefon: +49 3578 379111
E-Mail: kontakt@lessingmuseum.de

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Freitag
    09.00 bis 17.00 Uhr
  • Samstag bis Sonntag
    13.00 bis 17.00 Uhr