Museum

Dommuseum Meißen

Meißen

Domplatz 7, 01662 Meißen
Telefon: +49 (0) 3521 452490, Telefax: +49 (0) 3521 453833

  • Blick in den Ausstellungsraum
Bild 1 von 1

Kurz gesagt

  • Dombaugeschichte
  • Sachsens Kirchengeschichte
  • Dom und Bistum Meißen nach der Reformation

Programm & Mehr zum Museum

Das Museum

In den Nebenräumen des Meißner Domes werden Ausstellungen gezeigt, die die Geschichte des mehr als 1000 Jahre bestehenden Domes zu Meißen und seine Bedeutung als Sitz eines Bischofs und als Mittelpunkt eines Bistums im Mittelalter erläutern, aber auch eine Einführung in die Geschichte der Reformation und der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsens geben sollen. Der Obergeschossraum des Südostturmes ist wieder als 'Schatzkammer' eingerichtet. Hier werden wertvolle kirchliche Ausstattungsstücke des Mittelalters gezeigt. Im ehemaligen Kapitelhaus ist die Geschichte des Bistums Meißen bis zur Reformation dargestellt, in der Kapitelstube darüber die Bedeutung des Domkapitels bis heute. Karten und Wendebücher stellen die historischen Zusammenhänge vor, durch künstlerisch bedeutende Gegenstände ergänzt. Die Große Sakristei soll wieder zur Vorbereitung des Gottesdienstes dienen, aber auch einen Einblick in die Reformationszeit und die Geschichte der lutherischen Kirche verschaffen.

Kartenansicht

Route planen
Blick in den Ausstellungsraum

Öffnungszeiten

  • April bis Oktober
    Montag bis Sonntag
    09.00 bis 18.00 Uhr
  • November bis März
    Montag bis Sonntag
    10.00 bis 16.00 Uhr

Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Haltestelle (Bus/Bahn in unmittelbarer Nähe)
  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Parkplatz