Museum

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen
Schloss Weesenstein

Müglitztal OT Weesenstein

Am Schloßberg 1, 01809 Müglitztal OT Weesenstein
Telefon: +49 (0) 35027 6260, Telefax: +49 (0) 35027 62628

  • Schlossansicht
  • Schlossansicht
  • Evangelisch-lutherische Schlosskapelle
  • Arbeitszimmer König Johanns
Bild 1 von 1

Kurz gesagt

  • Schlossarchitektur, -geschichte und -interieur
  • Familie von Bünau
  • König Johann
  • Tapetenmuseum

Programm & Mehr zum Museum

Das Museum

Überraschend erblickt man auf der Müglitztalstraße kommend Schloss Weesenstein. Auf einem Felssporn errichtet, überragt es den im Tal liegenden Ort und – obwohl scheinbar entrückt – lädt es doch zum Verweilen ein. Der Besucher muss sich der Mühe unterziehen, den Schlossberg zu erklimmen, um so über die heute steinerne Schlossbrücke des späten 18. Jahrhunderts in die Burg zu gelangen. Mindestens 700 Jahre lang wurde gebaut und abgerissen, verändert und erhalten. So entstand ein Schloss, das in seinen Mauern Spuren von der Gotik bis zum Klassizismus birgt. Resultierend aus der Baugeschichte – die Anlage wurde von der Spitze des Felsens aus, gleichsam von oben nach unten gebaut – entstand ein architektonisches Kuriosum der besonderen Art: Die Pferdeställe und Kellergewölbe befinden sich über den später gebauten Wohnräumen der dritten Etage. Im Unterschloss, das durch die Ausstattung mit historischem Mobiliar und Tapeten das Lebensgefühl des 19. Jahrhunderts vermittelt, wird eine Ausstellung gezeigt, die König Johann von Sachsen, dem wohl berühmtesten Besitzer der Anlage, gewidmet ist. Alte Traditionen wieder aufleben zu lassen und damit neben dem Museum das Schloss mit Lebensformen der Vergangenheit zu erhalten, ist heute erklärtes Ziel der hier Wirkenden. Dazu zählen die Einrichtung der Königlichen Schlossküche als Restaurant und der eigenen Bierbrauerei wie auch die Belebung der Tradition des Schlosstheaters und die Durchführung von Konzerten in der barocken Schlosskapelle. Die zum Schloss gehörenden umfangreichen Parkanlagen laden zu einem Besuch ein. Der botanisch interessierte Besucher wird hier einige Raritäten entdecken können.

Lernen & Erleben

Kartenansicht

Route planen
Schlossansicht

Öffnungszeiten

  • April bis Oktober
    Montag bis Sonntag
    9.00 bis 18.00 Uhr
  • November bis Dezember
    Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 16.00 Uhr
  • Januar
    Samstag bis Sonntag
    10.00 bis 16.00 Uhr
  • Februar bis März
    Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 16.00 Uhr

Besondere Informationen

  • Schließtage: 24. und 25. Dezember

Weitere Informationen

  • Verkaufsangebot, Museumsshop
  • Museumscafé/Caféteria
  • Kinderspielplatz/Kinderspielecke
  • Parkplatz