Museum

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Kupferstich-Kabinett

Dresden

Residenzschloss, Taschenberg 2, 01067 Dresden
Telefon: +49 351 49142000

Bild 1 von 1

Kurz gesagt

  • Zeichnung, Druckgrafik und Fotografie aus acht Jahrhunderten
  • Asiatica

Programm & Mehr zum Museum

Museum

Das Dresdner Kupferstich-Kabinett ist ein Museum, in dem die Welt zu Hause ist, ein Ort des Sehens, Lernens und Genießens. Und es ist eines der wichtigsten Kunstmuseen für Zeichnungen, druckgraphische Werke und Photographien in der Welt. In diesem „Museum der Meisterwerke“ sind weltberühmte Zeichnungen und graphische Blätter von Dürer, van Eyck, Rembrandt, Michelangelo, Fragonard und Caspar David Friedrich bis hin zu Toulouse-Lautrec, Picasso und Baselitz beheimatet. Kupferstiche von Schongauer und Holzschnitte von Cranach finden sich neben seltenen Beispielen aus der Geschichte der künstlerischen Photographie im Bestand.


Die Bedeutung des Kupferstich-Kabinetts gründet sich auf die hohe Qualität und zum Teil Einzigartigkeit seiner künstlerischen Zeichnungen, Aquarelle, Gouachen, seiner Radierungen, Lithographien, Kupferstiche, der Illustrierten Bücher und Mappenwerke sowie der Photokunst. Schier unerschöpflich ist der Reichtum der Sammlung, die Werke der berühmtesten Künstler aus zahlreichen Ländern versammelt, rund 515.000 Werke von mehr als zwanzigtausend Künstlern aus acht Jahrhunderten. Das Spektrum der Themen ist grenzenlos. Es gibt profane und biblische Motive, Porträts, Landschaften, Stillleben, aber auch historische Festdarstellungen oder naturwissenschaftliche Illustrationen. In wechselnden Sonderausstellungen werden Werke aus dem reichen Bestand des Kupferstich-Kabinetts sowie Leihgaben internationaler Museumspartner in den Ausstellungsräumen im Residenzschloss präsentiert. Wem das nicht genügt, der kann sich im öffentlich zugänglichen Studiensaal Originale vorlegen lassen und aus nächster Nähe studieren – sehen, lernen und genießen.

 

Lernen & Erleben


Öffnungszeiten

  • Mittwoch bis Montag
    10.00 bis 17.00 Uhr

Besondere Informationen

Studiensaal:

Montag, Mittwoch 10.00 bis 13.00 Uhr / 14.00 bis 16.00 Uhr

Donnerstag 10.00 bis 13.00 Uhr / 14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag und jeder 1. Samstag im Monat 10.00 bis 13.00 Uhr


    Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Haltestelle
  • Verkaufsangebot
  • Museumscafé