Museum

Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg
Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden

Dresden

Königsbrücker Landstr. 159, 01109 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 7958414326, Telefax: +49 (0) 351 7958414327

  • Blick in die Ausstellung 'Megatherium & Co. - Ausgestorbene Riesen'
  • Schneeeule
  • Japanisches Palais
Bild 1 von 1

Kurz gesagt

  • Bio- und Geodiversität
  • Mineralogie, Geologie und Tierkunde

Programm & Mehr zum Museum

Das Museum

Die Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden (SNSD) mit den Museen für Mineralogie und Geologie sowie für Tierkunde stehen in der Tradition der kurfürstlich sächsischen Sammlungen sowie der aus ihnen im 18. Jahrhundert hervorgegangenen Spezialmuseen und gehören damit zu den ältesten Naturkundemuseen der Welt. Die SNSD dienen der Dokumentation, Darstellung und Erforschung der geologischen und biologischen Entwicklungsgeschichte und Vielfalt der Erde sowie der Bewahrung der Sachzeugen. Seit dem 1. Januar 2009 gehören die SNSD zum Forschungsverbund Senckenberg, womit eine Aufnahme in die Leibniz-Gesellschaft verbunden war. Der Schwerpunkt der SNSD ist die Forschungsarbeit auf den Gebieten der Bio- und Geodiversität mit modernsten Methoden. Die Sammlung des Museums für Mineralogie und Geologie Dresden umfasst ca. 500.000 Gesteine, Mineralien und Fossilien. Die Sammlung des Museums für Tierkunde umfasst mehr als sechs Millionen Objekte. Schwerpunkte sind Wirbeltiere, Mollusken und Insekten. In einem Kavaliershaus in Moritzburg und im Japanischen Pallais Dresden stehen kleine Ausstellungsflächen zur Verfügung, die für zoologische und mineralogisch-geologische Sonderausstellungen genutzt wird. Bitte beachten Sie, dass es keine öffentlichen Ausstellungen am Instituts-Standort in Dresden-Klotzsche, Königsbrücker Landstraße 159 gibt.

Ausstellungen

Veranstaltungen

Kartenansicht

Route planen
Blick in die Ausstellung 'Megatherium & Co. - Ausgestorbene Riesen'

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    10:00 bis 18:00 Uhr

Besondere Informationen

  • Keine reguläre Öffnung, keine Dauerausstellung. Sonderausstellungen andernorts. Aktuelle Angebote, auch für Besichtigungen der Sammlungen, siehe Internet.

Weitere Informationen

  • Haltestelle (Bus/Bahn in unmittelbarer Nähe)
  • Parkplatz
  • Verkaufsangebot, Museumsshop