Museum

Eisenbahnmuseum „Zum Prellbock“

Lunzenau

Burgstädter Straße 1, 09328 Lunzenau
Telefon: +49 37383 6410

Bild 1 von 1

Kurz gesagt

  • Geschichte der Eisenbahnfahrkarte
  • Eisenbahngeschichte

Programm & Mehr zum Museum

Museum

Das Haltepunktgebäude 'Obergräfenhain', ein holzverschallter Fachwerkbau von 1913, befindet sich erst seit September 1997 in Lunzenau. Nach der Streckenstilllegung Altenburg-Narsdorf im Jahr 1995 hatte es am ursprünglichen Platz keine Zukunft. In einer Privatinitiative der Familie Lehmann wurde das Gebäude umgesetzt und der Originalzustand durch umfassende Restaurierung wieder hergestellt.

Im ehemaligen Warteraum finden ca. 10 wechselnde Ausstellungen im Jahresverlauf mit Schwerpunkt Karikatur/Cartoon, Grafik, verrückte Hobbys und Eisenbahn statt.

Im ehemaligen Dienstraum, dessen Einrichtung ungefähr den Stand der 1960er Jahre entspricht, sind darüber hinaus verschiedene Fahrkartenschränke und Drucker sowie andere, zum Verkauf der Fahrkarten notwendige, Geräte zu sehen, ergänzt durch einige der zahlreichen Arbeitsschutzplakate.

Im Außengelände stehen des weiterem das originale Trockenklo (jetzt ist hier eine kleine Sammlung technischem Geräte zum Gleisbau zu sehen), eine Signalfernsprecherbude mit diversen Telefongeräten aus dem Bereich der Bahn sowie eine Sammlung von Kilometer- und Merksteinen. Ein Formsignal und verschiedene Signaltafeln sind ebenso vorhanden wie eine Rangierlok und Schraubgerät.

Auf Anfrage besteht die Möglichkeit der Einsichtnahme in eine umfangreiche Fahrkarten- und Ansichtskartensammlung und Vorschriften zur Betriebsdurchführung. Auch eine Kursbuchkollektion ab ca. 1890 ist vorhanden. Darüber hinaus werden Speisekarten und Geschirr rund um die Bahnhofsgastronomie gesammelt. Für Ausstellungen wird mit dem Verein 'Freunde der MITROPA' zusammengearbeitet.

In der zum Museum gehörigen Gaststätte ist ein weiterer Sammlungsschwerpunkt zu betrachten: ca. 180 nationale und internationale Eisenbahndienstmützen.


Öffnungszeiten

  • Montag
    11.30 bis 14.00 Uhr
  • Donnerstag bis Freitag
    11.30 bis 14.00 Uhr
    und 17.00 bis 14.00 Uhr
  • Samstag bis Sonntag

Besondere Informationen

Das Museum öffnet für Gruppen ab 8 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger Vereinbarung.


    Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot
  • Museumscafé
  • Kinderspielecke
  • Parkplatz