Ausstellung

Kreismuseum Grimma

Dorfansichten von Johannes Oliva

Grimma 15.02.2009 - 31.05.2009

Darum geht es in der Ausstellung

Johannes Oliva hat in der Zeit von 1952 bis 1971 eine Vielzahl von Bildern seiner Wahlheimat Ballendorf geschaffen. So stehen seine schönen Holz- und Linolschnitte mit Dorf- und Landschaftsmotiven auch im Mittelpunkt der Sonderausstellung im Kreismuseum Grimma. Sie zeigen neben knorrigen Weiden, Erlen oder Kastanien vor allem die Bauerngehöfte mit all ihrem Zubehör wie dem Taubenhaus, die Wasserpumpe, den Backofen, den Zaun mit Tor und natürlich die Menschen, die dort leben. Die Bilder von Johannes Oliva vermitteln eine unverklärte Sicht auf die dörfliche Vergangenheit. Sie entstanden aus Olivas Liebe zur Natur, zum neuen Heimatort und zu seinen Bewohnern.
Mit seinen Schnitten, Zeichnungen, Aquarellen und Ölbildern wollte er die Menschen auf die geschichtlichen und kulturhistorischen und vor allem auch ästhetischen Werte ihrer unmittelbaren Umgebung aufmerksam machen. Auf den Streifzügen durch die nähere Umgebung hielt er das Beobachtete in Wort und Bild fest. So hat er mit seiner künstlerischen Arbeit ein wertvolles Bild unserer Heimat hinterlassen.

Kartenansicht

Route planen

Ausstellungsort

Kreismuseum Grimma
Paul-Gerhardt-Straße 43
04668 Grimma
Telefon: +49 3437 911132
E-Mail: mail@museum-grimma.de

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Freitag
    10.00 bis 17.00 Uhr
  • Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr