Ausstellung

Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz – smac

Pompeji und Herculaneum

Leben und Sterben unter dem Vulkan

Chemnitz 11.11.2022 - 12.03.2023

  • Das Foto zeigt das Titelmotiv der Sonderausstellung „Pompeji und Herculaneum. Leben und Sterben unter dem Vulkan“ mit Angaben zur Laufzeit, Förderern und Kooperationspartnern. Zu sehen sind ein Säulengang und andere Ruinen, im Hintergrund der Ausbruch des Vesuv.
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Ausstellung

Die Ausstellung entführt das Publikum in die pulsierenden Städte Pompeji und Herculaneum. Die Bewohnerinnen und Bewohner genossen hier am Golf von Neapel das süße Leben – la dolce vita –, bevor die Katastrophe dem ein jähes Ende setzte. Der Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 nach Christus löschte die beiden römischen Städte binnen weniger Stunden aus. Erhalten blieben Momentaufnahmen des römischen Alltags, die uns durch archäologische Überlieferungen normalerweise verwehrt bleiben. Die Schau zeigt einige der berühmten Gipsabgüsse der Menschen im Augenblick ihres Todes. Schmuck und Tafelgeschirr, im letzten Moment versteckt, machen die Hoffnung der Bewohnerinnen und Bewohner sichtbar, nach der dramatischen Rettungsaktion in ihr Zuhause zurückkehren zu können. Brote, Früchte, Holzmöbel und Wandmalereien haben sich nirgends sonst in dieser Qualität erhalten.

Kartenansicht

Route planen

Ausstellungsort

Besondere Informationen

Das Museum öffnet an Feiertagen von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Schließtage: 01.01., 24.12., 25.12., 31.12.

Die digitalen Angebote des Museums sind rund um die Uhr auf der Website des Hauses unter „smac DIGITAL“ abrufbar.